HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

Wild
Hasenpfeffer
Ein zwar zeitaufwendiges aber sehr schmackhaftes Gericht.
1 küchenfertiger Hase -4000 g- beim Einkauf den Hasen in 8 Teile zerlegen lassen
  Fleisch gründlich waschen, trockentupfen, in eine Schüssel geben
2 Zwiebeln schälen, in sehr dünne Ringe schneiden, in eine Schüssel geben
1 Möhre putzen, waschen, in Streifen schneiden, hinzufügen
8 Pfefferkörner hinzufügen
1/4 l Rotweinessig hinzufügen
1/4 l Rotwein hinzufügen
2 cl Cognac oder Weinbrand hinzufügen
  verrühren
  Beize über das Fleisch gießen, alles 4 - 5 Stunden marinieren
200 g durchwachsener Speck in 1/2 cm große Würfel schneiden, in einem großen Topf glasig braten, herausnehmen, beiseite stellen
  Hasenteile aus der Marinade nehmen, trockentupfen, hinzufügen, ringsum 10 Minuten braun anbraten
2 Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden, hinzufügen, leicht anbraten
  1/4 l durchgesiebte Marinade hinzufügen
Salz hinzufügen
Pfeffer aus der Mühle hinzufügen
  Topf schließen und den Hasenpfeffer in 60 Minuten gar schmoren
250 g kleine Champignons putzen, nach 30 Minuten Schmorzeit hinzufügen
  Fleischstücke in eine Schüssel geben, warm stellen
75 g Honigkuchen -Kochlebkuchen- fein reiben oder im Mixer zerkleinern
1/4 l Wildfond -Glas- hinzufügen
3 EL Johannisbeergelee hinzufügen
  vermischen, in den Bratenfond geben, unter Rühren zu einer sämigen Sauce kochen
  Sauce über die Fleischstücke gießen
  Speckwürfel in einer Pfanne knusprig braun braten über das fertige Gericht streuen
   
4 Portionen à 1485 kcal  
   
Getränkeempfehlung: Vino nobile -Toscana- Beilage: Kartoffelkroketten, Kartoffelklöße oder Bandnudeln und Preiselbeerkompott

Wild | Eintopfgerichte

 



 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap