HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Themen

Zu wenig Trinken macht krank

orangen-schokolade

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist für viele Körperfunktionen eine wesentliche Voraussetzung. Dabei signalisiert ein gesunder Körper einen Flüssigkeitsmangel durch Durst.
Der durchschnittliche Tagesbedarf an Flüssigkeit bei einem Erwachsenen beträgt zwei Liter. Davon wird ein Teil über feste Nahrung eingenommen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, jeden Tag etwa 1,5 Liter Flüssigkeit zu trinken.

Aber nicht nur Erwachsene sollten ausreichend viel trinken, sondern auch Kinder. So haben Dortmunder Ernährungswissenschaftler bei Untersuchungen der Trinkgewohnheiten bei vier- bis neunjährigen Kindern festgestellt, dass die Kleinen viel zu wenig trinken. Statt einer erforderlichen Flüssigkeitsmenge von einem Liter pro Tag, kommen sie nur auf einen halben bis dreiviertel Liter. Um gesundheitliche Spätfolgen wie Harnsteine, Blasen- und Dickdarmkrebs auszuschließen, raten die Wissenschaftler den Eltern dringend, für ausreichend Flüssigkeitszufuhr zu sorgen.

 
 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap