HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Ratgeber

Die Vorteile von Ziegenmilch

 
ziege Das anspruchslose Haus- und Weidentier ist vor allem in kargen Gegenden als Nutztier sehr begehrt, da die Ziege zuverlässig viel Milch liefert.
Ziegenmilch ist im Handel in einigen gut sortierten Lebensmittelgeschäften zu erwerben. Der Nährwert dieser Milch entspricht etwa dem der Kuhmilch. Sie kann ein guter Ersatz für Menschen sein, die unter einer Unverträglichkeit der Kuhmilch leiden.  
Vor allem Kinder reagieren häufig mit Ekzemen auf diese Unverträglichkeit. Auch Patienten mit Magengeschwüren verwenden gerne Ziegenmilch, da diese leichter verdaulich und somit verträglicher ist. Sie ist proteinreicher als Kuhmilch und enthält weniger Milchzucker.

Ziegenmilch lässt sich nicht nur wie Kuhmilch verwenden sondern sie lässt sich außerdem gut einfrieren. Für ihren charakteristischen Geruch und den leicht süßlich, aromatisch bis strengen Geschmack sorgen die Fettsäuren Capron und Caprin, wer diesen mag, goutiert gerne die Ziegenmilch oder den Joghurt.

100 ml Ziegenmilch enthält 88,6% Wasser, 3,9 % Kohlenhydrate, 3,7 % Fett, 4,2% Eiweiß, 0,8% Mineralstoffe hat 69 kcal / 290 kJ. Zudem zeichnet sie sich durch ihren hohen Gehalt aus. an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen aus.

 
 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap