HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Ratgeber

Vegetarisches Grillvergnügen

Porzellanserie "Dune Lines"
sponsored by: Villeroy&Boch
Aus Gemüse, Obst und Käse lassen sich köstliche Grillzutaten zaubern.
 
In bunter Folge auf Spießen aufgereiht, eignen sich viele Gemüsesorten. Auberginen, Zucchini, Paprika und Gemüsezwiebeln, aber auch Kartoffeln oder Kohlrabi sind einfach hervorragend.
Besonders lecker schmeckt Gemüse, wenn es zuvor mariniert wurde. Dazu empfiehlt sich eine Kräuter-Marinade auf Ölbasis mit geschmacksneutralen Ölen wie Sonnenblumen- oder Rapsöl. Das Grillgut sollte mindestens vier Stunden marinieren. Da die zarten Kräuter leicht verbrennen ist danach das Gemüse vorsichtig abzustreifen. Grundsätzlich darf Gemüse keinen zu hohen Temperaturen ausgesetzt und nicht auf der untersten Schiene gegrillt werden. Denn durch den hohen Wasseranteil verbrennt es leichter als Fleisch. Außer Gemüse empfehlen sich unzählige Käse- und Brotsorten zum Grillen. Besondere Köstlichkeiten sind gegrillter Schafs- und Ziegenkäse sowie Camembert und Mozzarella.

Damit das vegetarische Grillmenü richtig abgerundet wird, gibt es ein fruchtiges Dessert vom Rost. Für die Zubereitung von Obst gelten natürlich dieselbe Grundregeln wie für Gemüse. Und die dazu erforderliche schmackhafte Sauce, lässt sich ganz einfach aus Honig und Sahne anrühren.

 
 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap