HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Ratgeber

Tipps für eine fettbewusste Ernährung

lebensmittel.jpg (77358 Byte)

In der Regel lässt sich bei gleicher Nahrungsmittelmenge die Energiezufuhr senken, wenn Fett durch Kohlenhydrate oder Eiweiße ersetzt wird. Dabei ist die Energiezufuhr der wesentliche Faktor bei der Beeinflussung des Körpergewichts.
Besonders in den Industrieländern wird die zu hohe Fettzufuhr für die Zunahme des Übergewichts verantwortlich gemacht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt pro Tag die Aufnahme von maximal 60 bis 70 Gramm Fett. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass die deutsche Bevölkerung im Schnitt täglich mehr als 100 Gramm Fett zu sich nimmt.

Von daher ist für eine Gewichtsreduzierung erforderlich, dass über einen längeren Zeitraum insgesamt weniger Energie in Form von Kalorien aufgenommen als verbraucht werden.

Hierzu einige Tipps:

  • Müsli möglichst mit fettreduziertem Joghurt oder Fruchtsaft zubereiten.
  • Statt Butter Hüttenkäse als Brotaufstrich nehmen.
  • Zum Braten, Backen und Kochen bevorzugt pflanzliche Öle verwenden.
  • Generell fettarme Garmethoden wählen, wie Dünsten, Grillen oder Garen im Tontopf. Backen auf Backtrennpapier und Braten in einer beschichteten Pfanne spart ebenfalls Fett.
  • Öfter einmal auf Wurst und Käse verzichten und statt dessen Gurken, Tomaten oder Kräuter den Vorzug geben.
  • Salatdressing mit Magermilchjoghurt zubereiten

 
 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap