HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungen

 

 

 

Ratgeber

Kühlschrank regulieren

kuehlschrank.jpg (91540 Byte) Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts wurden noch viele Lebensmittel mit Natur- oder Stangeneis in speziellen Schränken gelagert. Heute sind dagegen in den meisten Haushalten der Industrieländer Kühlschränke in Designoptik, mit FCKW-Freiheit und Energiepareffekt zu finden. Diese Gourmet-Frische-Zentren verfügen über Frisch-Kühlzonen und unterschiedliche Temperaturzonen, so dass eine individuelle Lagerung der verschiedenen Produkte möglich ist.
Beispielsweise verlangen die verschiedenen Obst- und Gemüsearten auch unterschiedliche Kühlbedingungen.
Zu beachten ist jedoch, dass durch das Kühlen die biochemischen Prozesse nur verlangsamt werden. Denn bei 0-10°C bleiben Mikroorganismen und Enzyme meist langsam aktiv, sie vermehren sich aber im Plusbereich über 10°C massenhaft. Die Bakterien und auch Pilzen lassen Lebensmittel auch bei kühlen Temperaturen verderben.

Kühl lagern heißt eine Aufbewahrung bis max. 18°C und eine gekühlte  Lagerung verlangt 3-9°C.

Da allerdings auch immer wieder zu lesen ist, dass sich die Stromkosten um einige Euro reduzieren lassen, wenn die Temperatur des Kühlschranks von 4 Grad auf 7 Grad erhöht wird, sollten die vorstehenden Argumente auf alle Fälle berücksichtigt werden.  


 
 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap