HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Cambodia

Kambodscha liegt mit seiner Hauptstadt Phnom Penh in Hinterindien und hat etwa 13,4 Millionen Einwohner. Es grenzt an Laos, Thailand, Vietnam und an den Golf von Thailand. Der größte Teil des Landes ist Tiefland, das von zahlreichen Flüssen durchzogen und von bewaldeten Gebirgen überragt wird. Über 70 % des Kulturlandes nehmen Reisfelder ein. Weitere Erzeugnisse sind Sesam, Baumwolle, Kautschuk, Tabak und Pfeffer. Kambodscha hat ein tropisches Monsunklima.

 

 

Die kambodschanische Küche ist wesentlich vom nachbarlichen Thailand beeinflusst. Wichtigste Bestandteile sind frischer Fisch, Fleisch, Huhn, Reis und Gemüse. Fleisch- und Gemüsegerichte werden gerne mit Knoblauch, Ingwer, Paprika und Limonenblätter gewürzt und mit frisch gehackten Koriander-, Basilikum- und Pfefferminzblättern verfeinert.
 

Wassermelonensaft mit Ingwer

 
500 g Wassermelonen schälen, entkernen, grob würfeln, in einen Mixer geben
2 TL frischer geraspelter Ingwer hinzufügen
etwa 2 Minuten pürieren
6 Eiswürfel hinzufügen
eine weiter Minute pürieren
in 3 Gläsern verteilen
1 dünne Scheibe Wassermelone teilen, zerschneiden, garnieren
1 Karambole in dünne Scheiben schneiden
garnieren
servieren
3 Portionen à 15 kcal
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen | Getränke

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap