HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Kazakhstan

Kasachstan, das Land an der Seidenstrasse, liegt mit der Hauptstadt Astana in Zentralasien und grenzt an die Russische Föderation, das Kaspische Meer, Turkmenistan, Usbekistan, die Kirgisische Republik sowie an die Volksrepublik China. Nur etwa drei Prozent der Landesfläche sind bewaldet, vor allem mit Birken und Espen, vereinzelt Tannen und Fichten. Der übrige Teil des Landes ist von Grassteppe, Halbwüste und vegetationsloser Wüste bedeckt.  Die landwirtschaftlich nutzbare Fläche ist daher sehr klein, denn der größte Teil des Landes ist unfruchtbar. Vor allem um die Hauptstadt Astana befindet sich ein landwirtschaftlich gut erschlossenes Gebiet. Von den 16,1 Millionen Einwohnern arbeiten 5 Prozent der Beschäftigten in der Landwirtschaft, wobei Viehzucht von Schafen, Ziegen und Kamelen überwiegt. Das Land hat ein kontinentales Klima mit trockenen und heißen Sommern. Regenfälle sind sehr selten. Die Winter sind kalt und schneereich, das gilt sowohl für die Berge als auch für die Täler, wobei der meiste Schnee in der Regel im Januar fällt.

 

 

Die kasachische Küche ist bekannt für ihre Hammel- und Pferdefleischgerichte. Das Nationalgericht mit dem Namen Beschbarmak, wird aus gekochtem Hammelfleisch, Kartoffeln und Zwiebeln zubereitet. Es wird in der Regel mit ungesäuertem Brot und dünnen gekochten Teigstückchen serviert. Oft ergänzt Sorpa, eine kräftige Brühe, die Mahlzeiten. Plov, ein Reisgericht mit Hammelfleisch und Steckrüben und der auch im Ausland bekannte Schaschlik sind weitere beliebte Gerichte. Kasachstan ist für seine Sauermilcherzeugnisse bekannt wie das Nationalgetränk Kumis, das aus gegorener Stutenmilch gewonnen wird.

Tatarbeefsteak

2 Eigelb in eine Schüssel geben
3 Frühlingszwiebeln waschen, putzen, feinhacken, hinzufügen
2 TL Senf hinzufügen
1 EL Worcestershire-Sauce hinzufügen
1 EL Meerettich hinzufügen
1 EL Pflanzenöl hinzufügen
2 TL Pfefferwodka hinzufügen
1 EL feingehackte Kapern hinzufügen
alles vermengen
450 g Rindfleischtatar hinzufügen
mit den Händen untermengen
Salz abschmecken
schwarzer Pfeffer aus der Mühle abschmecken
4 Steaks formen, auf 4 Tellern anrichten
Brunnenkresse darüber streuen
Radieschen waschen, putzen, etwas von den Blättchen stehen lassen, auf den Tellern anrichten
Frühlingszwiebeln waschen, Wurzeln entfernen, 10 cm vom Schaft abschneiden, das Grün bis zum weißen Schaft einschneiden, so dass es faserig auseinanderspringt, dekorativ auf den Tellern anrichten
servieren
4 Portionen à 105 kcal
Getränkeempfehlung: Bier Beilage: Landbrot
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap