HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Cook Islands

Die Cook-Inseln haben etwa 21 000 Einwohner, sie liegen im Südpazifik und gehören zu Polynesien. Sie bestehen aus 15 Inseln, wobei es sich bei den nördlich gelegenen um Korallenatolle handelt und die südlichen Inseln vulkanischen Ursprungs sind. Rarotonga -mit der Hauptstadt Avaru- ist die größte der Inseln. Sie ist mit schroffem vulkanischem Gebirge durchzogen und von Korallenriffen umgeben. Der größte Teil der Bevölkerung lebt in den fruchtbaren Gebieten mit tropischer und subtropischer Vegetation. Angebaut werden Obst, Zitrusfrüchte, Kokosnüsse und Papayas.
Das Klima ist ganzjährig heiß und die Passatwinde mildern die Temperaturen. Der meiste Regen fällt auf Rarotonga, die nördlichen Atolle sind trockener. Die kühlsten Monate sind von Juni bis August.

 

orangen

 

Polynesier essen viel und am liebsten alles aus dem Umo, einem Erdofen. In der einheimischen Küche werden gerne gedünstete Tarowurzeln, Süßkartoffeln, Kochbananen und Brotfrüchte verwendet. Aber auch Gerichte mit frischem Fisch und Gemüse sind zu finden. Landestypische Spezialitäten sind "Ika mata", ein in Zitronensaft marinierter roher Fisch mit Kokosnusscreme, Zwiebeln, Chili und Tomaten, "Eke", ein Curry aus Octopus sowie gekochte Kokosnusskrabben.
Trink-Kokosnüsse und das einheimisches Bier "Cooks Lager" bereichern die Getränkekarte.

South Sea Fish

Fisch mit Zitrone
1000 g Fischfilet abspülen, trockentupfen, auf einen Teller legen
Saft 1/2 Zitrone auf beiden Seiten darüber träufeln
15 Minuten ziehen lassen
Salz beidseitig würzen
weißer Pfeffer beidseitig würzen
beiseite stellen
40g Butter in einer Pfanne erhitzen
2 Zwiebeln putzen, schälen, in kleine Würfel schneiden, hinzufügen
glasig dünsten
Fischfilets hinzufügen, 5 Minuten ringsum anbraten
2 Tassen Wasser hinzufügen
1 TL geriebener Ingwer hinzufügen
1 Msp. Muskatblüte hinzufügen
Saft einer Zitronen hinzufügen
abgeriebene Schale von 2 Zitronen -ungespritzt- hinzufügen
alles bei milder Hitze etwa 10 Minuten dünsten
4 Eier verquirlen, in einen Topf geben
2 EL Mehl hinzufügen
1 Msp. Safran hinzufügen
etwas Fischfond hinzufügen, verrühren, alles 10 Minuten köcheln lassen
Salz würzen
weißer Pfeffer würzen
1/2 Bund Petersilie waschen, trockentupfen, feinhacken, hinzufügen
Fisch auf herausnehmen, in eine vorgewärmte Schüssel geben, mit etwas Petersilie garnieren
Zitronenspalten garnieren
Fischfond mit der Mehlsauce binden, unter Rühren kurz erhitzen, etwas davon über den Fisch gießen
restliche Sauce in einer Sauciere separat dazu
servieren
4 Portionen à 410 kcal
Getränkeempfehlung: Weißwein, Bier Beilage: Kartoffeln, grüner Salat
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap