HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Deutschland

deutschland.jpg (2888 Byte) Deutschland -mit seiner Hauptstadt Berlin- liegt  geografisch in der Mitte Europas. Es grenzt an Dänemark, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, die Schweiz, Österreich, die Tschechische Republik und Polen. Im Nordwesten bildet die Nordsee eine natürliche Grenze.Deutschland besteht aus 16 Bundesländern mit insgesamt 82,44 Millionen Einwohnern. Es verfügt über eine gemäßigte Klimazone mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 9 °C. Die Sommer sind warm bis heiß und die Winter recht kalt.  Langanhaltende Kälteperioden mit Schnee und Frost sind jedoch außer in den Alpen und an der Küste im Landesinneren selten zu finden. Niederschläge ganzjährig.

 

Schwarzwald Copyright NT
Schwarzwald

 

Im eigentlichen Sinne gibt es keine typisch "Deutsche Küche", auch die "Neue Deutsche Küche" hat sich die modernen Kreationen von ihren französischen Nachbarn angeeignet. Allerdings die Deutschen lieben Kontraste und bereiten zahlreiche süß-saure Speisen zu, mischen Früchte, Fleisch, Fisch, Essig, Zucker und Gemüse. Ebenso wird heiß und kalt kombiniert wie Vanilleeis mit heißen Himbeeren. Diese Merkmale sind im Erbe der einstigen römischen Küche begründet. Aber sie verstehen sich auch auf das Beste im variieren der Hauptnahrungsmittel, das an den vielen Rezepten von Nudel-, Knödel-, Fleisch- und Pfannkuchengerichten zu erkennen ist. Ebenfalls begehrt sind Naturprodukte und die deutschen Wildgerichte gehören zu den besten der Welt. Darüber hinaus sind in den 16 Bundesländern typische Regionalküchen zu finden, die mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Im Norden und Osten des Landes überwiegen deftige bäuerliche Gerichte, dagegen sind in den südlichen Regionen spezifisch deutsche Rezepte mit internationalen Ruf zu finden. Und im Westen werden sowohl in der rustikalen als auch in der bürgerlichen Küche Elemente der Nachbarländer aufgenommen und integriert.
                                                        

Schwarzwälder Kirschtorte

Biskuitteig
6 Eigelb in eine Schüssel geben
6 EL heißes Wasser hinzufügen
150 g Zucker hinzufügen
1 Pck Vanillezucker hinzufügen
schaumig rühren
6 Eiweiß in eine Schüssel geben
1 Prise Salz hinzufügen
steifschlagen
über die Eigelbmasse geben
75 g Mehl in eine Schüssel geben
75 g Speisestärke hinzufügen
25 g Kakao hinzufügen
                           vermischen
über das Eiweiß geben, alles zusammen locker vermischen
Butter Springform von 26 cm ø einfetten
                           Teig einfüllen, im vorgeheizten Backofen bei 180°C/Gas Stufe 3 etwa 50 Minuten backen
herausnehmen, auf einem Kuchendraht abkühlen lassen
Mürbeteigboden
150 g Mehl auf eine Arbeitsplatte geben, Mulde eindrücken
1 Eigelb hinzufügen
65 g Zucker hinzufügen
1/2 Pck Vanillezucker hinzufügen
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone hinzufügen
1 Prise Salz hinzufügen
75 g Butter -gut gekühlt- in Flöckchen darauf verteilen
                           von innen nach außen mit einem Messer hacken, anschließend mit kühlen Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten
in Haushaltsfolie verpackt 30 Minuten im Kühlschrank kühlen lassen
Springform von 26 cm ø mit dem Mürbeteig auslegen -nicht rollen-
im vorgeheizten Backofen bei 220°C/Gas Stufe 5 etwa 25 Minuten backen
Mürbeteigboden herausnehmen, aus der Form lösen, auf einen Kuchendraht stürzen, abkühlen lassen
3 EL Johannsibeergelee in eine kleine Schüssel geben
1 EL Kirschwasser hinzufügen
verrühren, auf den Mürbeteigboden streichen
Schokoladenbiskuit durchschneiden -zu zwei Böden halbieren-
einen Boden auf den Mürbeteigboden setzen
1 Glas entsteinte Sauerkirschen abgießen, Saft auffangen, abtropfen lassen, 12 schöne Kirschen beiseite legen
1/2 l Kirschsaft in eine Topf geben, aufkochen
5 g Speisestärke in einem Becher mit etwas kaltem Saft anrühren
in die kochende Flüssigkeit geben, aufkochen
von der Kochstelle nehmen, erkalten lassen
2 EL Kirschwasser hinzufügen
Kirschen hinzufügen, alles vermengen
die erkaltete Masse auf den Biskuitboden streichen, danach im Kühlschrank 20 Minuten kühlen
1 l Sahne 1/2 l davon in eine Schüssel geben
2 EL Puderzucker 1 EL davon hinzufügen
1 Pck Vanillezucker 1/2 Pck davon hinzufügen
steifschlagen
2 EL Kirschwasser hinzufügen
mischen
die Sahne auf den Kirschenbelag streichen
zweiten Biskuitboden darauf legen, Torte im Kühlschrank 20 Minuten kühlen
restliche Sahne mit Puder- und Vanillezucker steifschlagen
2 EL Kirschwasser hinzufügen
6 EL Sahne in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen
Rand und Oberfläche der gekühlten Torte mit der Sahne bestreichen
auf der Oberfläche 12 Teilstücke markieren
30 g Borkenschokolade den Rand dick, die Oberfläche locker bestreuen
jedes Teilstück mit einem Sahnetuff und einer Kirsche belegt, versehen
sofort servieren
                                  
Pro Stück etwa 595 kcal

  

Der cityrundgang.de zeigt ihnen hier die Highlights von Freiburg, dem Tor zum Schwarzwald.

                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap