HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Uzbekistan

Usbekistan, die kultivierteste der zentral-asiatischen Republiken, grenzt an Kasachstan, Turkmenistan, Afghanistan,  Tadschikistan und Kirgistan.
In dem Land mit der Hauptstadt Taschkent leben etwa 25,3 Millionen Menschen. Obwohl nur zehn Prozent der Fläche Usbekistans landwirtschaftlich genutzt werden können sind mehr als 40 Prozent der Bevölkerung in diesem Wirtschaftszweig tätig. Angebaut werden Reis, Südfrüchte, Wein und Baumwolle. Die größte Bedeutung haben die Karakulschaf- und Seidenraupenzucht. Nur rund zwei Prozent der Landesfläche sind mit Wald bedeckt. Ahorn-, Walnuss- und Pistazienbäume kommen oft vor. Die ausgedehnten Wüstengebiete sind zum Teil vegetationslos. Usbekistan hat durch seine geografische Lage bedingt ein fast extrem kontinentales Klima, das sich durch kurze, aber sehr kalte Winter, einen frühen Frühling, lange, heiße Sommer und angenehme Herbstmonate auszeichnet.

 


Copyright Mirzo
Taschkent

 

Die usbekische Küche hat Zentralasien wohl die meisten Rezepte geliefert. Das usbekische Nationalgericht ist Palow, ein Reisgericht das in den verschiedensten Versionen mit Fleisch, Kartoffelstücken, Gemüse, allerlei Früchten und Nüssen zubereitet werden kann. Weitere beliebte Spezialitäten sind Samsa, mit Hammelfleisch und Zwiebeln gefüllte Teigtaschen sowie Schaschlik, ein auch bei uns bekannter gegrillter Fleischspieß. Suppen wie Mastava, eine Reissuppe mit Gemüse oder Shurpa, das ist eine Fleischbrühe mit Gemüse werden ebenfalls gerne gegessen. Zu den Mahlzeiten wird oft Obi-Non, ein mit Sesam- oder Mohnsamen bestreutes Fladenbrot aus Sauerteig serviert.
 

Palow

Palov
 
90 ml Sonnenblumenöl in einen Topf geben, erhitzen
250 g Lamm oder Rindfleisch -nach Geschmack- in mittelgroße Stücke schneiden, hinzufügen
250 g Zwiebeln putzen, schälen, in Ringe schneiden, hinzufügen
anbraten
250 g Karotten in kleine dünne Streifen schneiden, hinzufügen
etwa 5 Minuten unter Rühren weiterbraten
1.5 L Wasser hinzufügen, ablöschen
Salz hinzufügen
bei milder Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen
100 g Kichererbsen hinzufügen
250 g Reis gründlich waschen, abtropfen lassen, langsam hinzufügen
1 Teelöffel Kreuzkümmel hinzufügen
alles zugedeckt bei milder Hitze garen, bis das Wasser komplett aufgenommen ist
von der Kochstelle nehmen, weitere 15 - 20 Minuten ziehen lassen
sofort servieren
2 Portionen à 710 kcal
Getränkeempfehlung: Rotwein, Bier Beilage: Fladenbrot
Wir danken Mirzo für dieses original usbekische Rezept.
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap