HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Zimbabwe

Simbabwe -mit der Hauptstadt Harare- ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika. Es grenzt an Sambia, Mosambik, Südafrika und Botswana. Simbabwe ist ein Bergland, das im Osten zu einem Hochgebirge ansteigt. Das Land ist vorwiegend mit Savanne und teilweise mit lichten Wäldern bedeckt. Im hügeligen Hochland in der Landesmitte entspringen zahlreiche Flüsse, die in den Kariba-Stausee im Nordwesten, in die Feuchtwassergebiete Botswanas im Westen oder in den Sambesi-Fluß im Nordosten münden. Da die Höhengebiete frei von Tsetsefliegen sind, kann auf den Hochflächen auch Rinderzucht betrieben werden. Relativ häufig auftretende Dürrejahre führen leider immer wieder zu Ernteausfällen. Die wichtigsten Anbauprodukte sind Tabak, Zuckerrohr, Tee, Zitrusfrüchte und Mais.
Das Klima ist durch die Höhen- und Binnenlage des Landes gemäßigt. Die heiße Trockenzeit dauert von September bis Oktober, die Regenzeit von November bis März. Die beste Reisezeit ist von April bis Mai und von August bis September.

 

 

Wie in den meisten Ländern Afrikas ist auch in der Küche Simbawes der allgegenwärtigen Brei die traditionelle Grundlage der Gerichte. Mit dem Namen "Sadza" wird der dicke Maismehlbrei mit Fleisch und/oder Soße und einem Dip gereicht. Aber es gibt auch köstliche Fleischspeisen und frische Fischgerichte. Zu besonderen Anlässen wird das traditionelle Maisbier Hwahwa gebraut.

Okragemüse

Salzwasser aufkochen
500 g Okraschoten waschen, Stiele entfernen, hinzufügen
5 Minuten blanchieren
von der Kochstelle nehmen, einige Minuten ausquellen lassen
2 EL Olivenöl in einen Topf geben, erhitzen
1 - 2 Zwiebeln putzen, schälen, würfeln, hinzufügen,
1 Knoblauchzehe hacken, hinzufügen
glasig dünsten
Okraschoten abgießen, hinzufügen
1 kleine Chilischote !!Handschuhe anziehe!!
aufschneiden, entkernen, kleinschneiden, hinzufügen
etwas Wasser hinzufügen
1 Prise Salz hinzufügen
10 Minuten dünsten
250 g Tomaten überbrühen, häuten, entkernen, Stägelansätze entfernen, vierteln, hinzufügen
weitere 5 Minuten dünsten
schwarzer Pfeffer aus der Mühle hinzufügen
alles abschmecken, in eine vorgewärmte Schüssel geben
1 EL gehacktes Basilikum darüber streuen
servieren
4 Portionen à 95 kcal
Getränkeempfehlung: Bier, roter Landwein Beilage: Reis
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap