HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Argentina

Argentinien mit der Hauptstadt Buenos Aires grenzt an Chile, den Atlantischen Ozean, an Uruguay, Brasilien, Paraguay und Bolivien. Das Land mit seinen 37,5 Millionen Einwohnern, hat vier geographische Regionen, die Wald- und Sumpfgebiete des Gran Chaco und das Mehrstromland, die Anden, die Pampas und Patagonien sowie ganz im Süden Feuerland. Aufgrund der großen Nord-Südausdehnung gibt es verschiedene Klimazonen, sie reichen von großer Hitze im Norden über das angenehme Klima der Pampas bis hin zur antarktischen Kälte im Süden. Das Land ist eines der größten Weizenexporteure der Welt, außerdem werden  Mais, Ölpflanzen, Sonnenblumen und Soja angebaut. Rindfleisch hat als Exportgut in den letzten Jahren an Bedeutung verloren.

 

 

Die einheimische argentinische Küche basiert auf ihrer baskischen, spanischen und italienischen Herkunft. Spezialitäten sind die süße Karamellmilch "dulce de leche" oder die beliebten gefüllten Teigtaschen "empanadas". Aber auch "Asado", ein Rostbraten, "Arroz con Pollo", der bekannte Eintopf mit Reis, Huhn, Eiern, Gemüse und scharfer Soße oder "Puchero de Gallina", ein Gericht das aus Huhn, Würstchen, Maismehl und Kartoffeln besteht sind landestypische Gerichte. Argentiniens Volksgetränk ist der anregende Matetee, der aus getrockneten Blättern des Yerba-Strauches gewonnen wird. Er wird in besonderen Bechern mit einem metallenem Halm getrunken und an Freunde weitergereicht. Nicht zu vergessen die ausgezeichneten argentinischen Weine.
 

Niños envueltos

Argentinische Fleischrouladen
6 Scheiben Roastbeef mit Haushaltskrepp trockentupfen
in eine große Schüssel schichten
1 Tasse Weißwein in einen Topf geben
1 grüne Paprikaschote putzen, waschen, entkernen fein würfeln, hinzufügen
Salz hinzufügen
1 TL Senfpulver hinzufügen
1 TL Zucker abschmecken
1 Knoblauchzehe mit etwas Salz zerdrücken, hinzufügen
bei milder Hitze etwa 10 Minuten dünsten
abkühlen lassen, Fleisch 2 Std. darin marinieren
Füllung
2 Brötchen in eine Schüssel geben
1 Tasse Milch erhitzen, darüber gießen
einweichen, ausdrücken, zerpflückt in eine Schüssel geben
2 Eier hinzufügen
1 Bund Petersilie waschen, trockentupfen, fein hacken, hinzufügen
Salz hinzufügen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle hinzufügen
alles gut vermengen
Fleisch aus der Marinade nehmen, auf der Arbeitsfläche auslegen, Füllung darauf verteilen, Längsseiten jeweils etwas einschlagen, Fleisch aufrollen
Küchengarn oder Rouladenklammern Fleischrollen mit Rouladenklammern fixieren oder Küchengarn zusammenbinden
4 EL Öl in einem Bratentopf erhitzen
Rouladen unter ständigem Wenden 5 Minuten scharf anbraten, herausnehmen
feuerfeste Form nebeneinander hineinlegen
3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen
1 Zwiebel putzen, schälen, würfeln, hinzufügen
1 Knoblauchzehe schälen, mit Salz zerdrücken, hinzufügen
hellgelb dünsten
500 g Tomaten blanchieren, häuten,Stängelansätze entfernen, würfeln, hinzufügen
1/2 Bund Petersilie waschen, trockentupfen, fein hacken, hinzufügen
1 rote Paprikaschote putzen, waschen, entkernen, Scheidewände entfernen, klein würfeln, hinzufügen
weißer Pfeffer hinzufügen
2 Glas Weißwein hinzufügen
20 Minuten bei milder Hitze garen
Sauce über die Rouladen gießen
3 Kartoffeln schälen, waschen, grob würfeln, verteilt hinzufügen
abgedeckt im vorgeheizten Backofen bei 200°C/Gas Stufe 4 etwa 40 Minuten braten
aus dem Ofen nehmen
servieren
6 Personen à 590 kcal
Getränkeempfehlung: Rotwein Beilagen: Petersilienkartoffeln, Blattsalat
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap