HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Japan

japan_flagge.jpg (3442 Byte) Japan -mit seiner Hauptstadt Tokio- ist ein Kaiserreich in Ostasien. Das Land umfasst etwa 3500 Inseln auf denen 120 Millionen Menschen leben. Es ist zu 60 % bewaldet und fast überall sind die Sommer regenreich, heiß und die Winter relativ mild. Angebaut werden neben Reis auch Gerste, Weizen, Kartoffeln, Tee, Tabak und sehr viel Obst. Auch der Fischerei kommt eine große Bedeutung zu.

 

 

Die japanische Küche ist sehr gesund, da sie nicht nur reich an ungesättigten Fettsäuren, Ballaststoffen, Kohlehydraten und Eiweißen ist, sondern auch arm an tierischem Fett und Zucker. Aber auch die Ästhetik spielt eine zentrale Rolle, schon die Augen werden bei den kunstvoll angerichteten Speisen verwöhnt. Das japanische Essen wird in beliebiger Reihenfolge aus den vielen vollen Lackschalen mit Stäbchen genossen, nur der Reis wird erst zum Schluss gereicht.
 

Miso shiru

 
die Zutaten sind in der Regel in jedem gut sortierten Asia-Laden zu erwerben
 
80 g Dashi-Granulat -getrockneter Seetang in einen Topf geben
1 l Wasser hinzufügen
verrühren, zum Kochen bringen
Hitze reduzieren, die Flüssigkeit darf nicht mehr kochen
100 g Miso
-fermentierte Paste u.a.aus Sojabohnen, Weizen-
hinzufügen
1 EL Mirin -gesüßter Reiswein-
Sherry eignet sich als Ersatz
hinzufügen
250 g Tofu in 1 cm große Würfel schneiden, hinzufügen
5 Minuten darin erwärmen
Suppe auf 4 Teller verteilen
1 Frühlingszwiebel putzen, waschen, in schräge 1 cm dicke Stücke schneiden, Suppe garnieren
servieren
4 Personen à 60 kcal
Getränkeempfehlung: Sake
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Japanisch

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap