HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Djibouti

Dschibuti, mit der gleichnamigen Hauptstadt hat etwa 644 000 Einwohner und liegt an der afrikanischen Ostküste am »Horn von Afrika«. Es grenzt an Somalia, Äthiopien, Eritrea und an den Golf von Aden. Das Land ist ein verhältnismäßig unfruchtbarer Küstenstreifen, der zwischen 20 und 90 km breit ist. Die Küste besteht aus Sandstränden und im Landesinneren ist überwiegend Halbwüste vorzufinden, die mit Dornbüschen, Steppe und vulkanischen Bergketten durchzogen ist. Die Bewohner sind größtenteils Hirtennomaden und Fischer, da die geografische Beschaffenheit des Landes  eine Landwirtschaft nur begrenzt zulässt. Die Halbwüste wird überwiegend als Weideland für Viehherden genutzt.
Das Klima ist zwischen Juni und August sehr heiß und trocken. Im Oktober und April dagegen ist es kühler mit gelegentlichen Regenschauern.

 

 

  Die Küche Dschibutis bietet nur wenig Interessantes, da die Natur kaum etwas dazu beitragen kann. Die Mehrheit der Bevölkerung sind Nomaden, die sich naturgemäß von den leicht transportablen Lebensmitteln, die sie mit sich führen und dem Fleisch ihrer Tiere ernähren.

Maisbrot

150 g Maismehl in eine Schüssel geben
2 EL Zucker hinzufügen
125 g Weizenmehl sieben, hinzufügen
2 1/2 TL Backpulver hinzufügen
1/2 TL Salz hinzufügen
gut vermischen, in die Mitte eine Mulde drücken
1 Ei in eine Schüssel geben
250 ml Buttermilch hinzufügen
60 g Butter schmelzen, hinzufügen
alles gut verrühren
nach und nach nur so viel in die Mehlmulde gießen, bis der Teig gerade bindet
1 Kasten- oder Brotform einfetten
Backtrennpapier Boden auslegen
Teigmischung einfüllen, glätten
im vorgeheizten Backofen bei 210 º C/Gas Stufe 5 etwa 20 - 25 Minuten backen -mit der Nadelprobe prüfen, ob das Brot durchgebacken ist-
Tipp
Das Brot ist gar, wenn bei der Nadelprobe kein Teig an der Nadel haften bleibt
vor dem Herausnehmen etwa 10 Minuten abkühlen lassen
  servieren
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap