HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Mongolia

Die Mongolei liegt mit der Hauptstadt Ulan Bator in Innerasien und hat etwa 2,6 Millionen Einwohner. Das reine Binnenland grenzt an die Russische Föderation und an die VR China. Das Land ist eine von Gebirgsketten durchzogene Hochfläche. Der größte Teil ist Steppe und Halbwüste, wobei der Süden und Südosten von der Wüste Gobi eingenommen wird. Die geografischen und klimatischen Verhältnisse erlauben wenig Ackerbau, so dass nach wie vor nomadische Viehwirtschaft vorherrschend ist. Die Mongolei muss fast alles Gemüse und Obst einführen. Sie verfügt über ein extremes Kontinentalklima mit sehr kalten Wintern und meist kühl trockenen Sommermonaten. Große Temperaturschwankungen mit bis zu 30°C zwischen Tag und Nacht sind keine Seltenheit.

 

Bedingt durch die rauhen Klimaverhältnisse lässt sich ein typisch mongolische Küche kaum erklären, da die Nomaden hauptsächlich Viehhirten und kaum Ackerbauern sind. Fleisch ist das Grundnahrungsmittel, besonders Hammelfleisch und Rind. Schweine gibt es kaum, Geflügel selten.  Das Fleisch wird nie gebraten, sondern immer gekocht. Meistens ohne jede Gewürze oder Kräuter, selten scharf. Es gibt ausgesprochen fettes Fleisch, das von Hammel oder Murmeltier gilt als Delikatesse. Fast alles Obst und Gemüse muss importiert werden, so dass es Vegetarier in der Mongolei eher schwer haben.
Die Mongolen trinken gerne und viel. Sei es Kumis, die vergorene Stutenmilch, Wodka oder Bier
 

Leberspieße

1 1/2 l Wasser in einen Topf geben
1 EL Essig hinzufügen, aufkochen
von der Kochstelle nehmen
3 Zwiebeln putzen, schälen, hinzufügen, 3 Minuten pochieren
von der Kochstelle nehmen, abgießen, halbieren, dritteln, bzw. in keilförmige Spalten schneiden
1250 g Lamm- oder Kalbsleber waschen, trockentupfen, in 5 cm große Würfel schneiden
12 Scheiben Schinkenspeck Leberwürfel in Speckstreifen einwickeln
Leberpäckchen abwechselnd mit jeweils 3 Zwiebelspalten auf 6 lange Spieße stecken
75 g Butter schmelzen
4 EL Zitronensaft hinzufügen
verrühren, Spieße ringsum bestreichen
Salz hinzufügen, würzen
frisch gemahlener Pfeffer hinzufügen, würzen
Spieße auf einem Holzkohlengrill oder vorgeheizten Elektrogrill etwa 8 Minuten knusprig braun braten
Zitronenspalten garnieren
servieren
6 Portionen à 520 kcal
Getränkeempfehlung: Bier Beilage: gemischter Salat, Baguette
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap