HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Finnland

Finnland liegt mit seiner Hauptstadt Helsinki in Nordeuropa und hat etwa 5,2 Millionen Einwohner. Das Land hat gemeinsame Grenzen mit Schweden, Norwegen und Russland. Es ist reich an Seen, Mooren und Wälder, und hat ein kühles, feuchtes Klima. Die Bevölkerung lebt hauptsächlich von Rentier-, Rinder- und Schweinezucht.
Das Klima ist im Küstenbereich atlantisch beeinflusst, im Innern kontinental, im Norden arktisch mit etwa 7 Monate Schnee.

 

 

Die finnische Küche ist geprägt von den klimatischen Verhältnissen mit den langen, rauhen Wintern und den kurzen, ertragreichen Sommern. So bringt jede Jahreszeit besondere Spezialitäten auf den Tisch. Im kalten Winter dominieren kräftige Fleischgerichte und Eintöpfe, im Sommer schmecken Fisch, Krebse und frische Beeren. Gegen Jahresende lässt dann der Herbst Pilze, Moos- und Preiselbeeren für kulinarische Genüsse ernten. Darüber hinaus hat jede Region ihre besonderen Delikatessen wie Lamm, Schärenkartoffeln und an der Küste natürlich Fisch. Die Seenplatte ist zum Beispiel für ihre Piroggen und Pasteten bekannt, im hohen Norden wiederum gibt es Wild, Rentier, Lachs und einen großen Reichtum an wilden Beeren.
 

Kesäkeitto

Sommersuppe aus zarten Gemüsen
1 l Gemüsebrühe aufkochen
3 Möhren putzen, waschen, schälen, in kleine Würfel schneiden, hinzufügen
250 g grüne Bohnen waschen, putzen, abfädeln, in Stücke schneiden, hinzufügen
2 Kartoffeln putzen, schälen, waschen, in Stücke schneiden, hinzufügen
1/2 Blumenkohl in Röschen teilen, waschen, abtropfen lassen, hinzufügen
zugedeckt 5 Minuten kochen lassen
1/2 Pck TK Erbsen hinzufügen
weitere 10 Minuten kochen lassen
200 g Spinat verlesen, putzen, waschen, hinzufügen
zugedeckt weitere 5 Minuten kochen lassen
Suppe in einen Topf abseihen, Gemüse beiseite stellen
40 g Butter in einen Topf geben, erhitzen
40 g Mehl hinzufügen
3 Minuten anschwitzen, mit der heißen Suppenbrühe ablöschen
Topf von der Kochstelle nehmen
2 Eigelbe in eine Schüssel geben
1/4 l Sahne hinzufügen
1 Tasse Milch hinzufügen
Salz hinzufügen
Pfeffer hinzufügen
verquirlen, in die heiße Suppe rühren
Gemüse hinzufügen
200 g Krabben oder Garnelen hinzufügen
1 Bund Dill waschen, trockentupfen, klein schneiden, über die Suppe streuen
servieren
4 Portionen à 300 kcal
Getränkeempfehlung: Bier Beilagen: frisches Landbrot
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap