HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Korea

Die Demokratische Volksrepublik Korea -mit seiner Hauptstadt Pyongyang- grenzt an China, die Russische Föderation, an das Japanische- und das Gelbe Meer und im Süden trennt sie die entmilitarisierte Zone von der Republik Korea. Das Land ist zum größten Teil von Hügeln, kleineren Mittelgebirgen und endlosen Wäldern durchzogen, nur ein kleines Gebiet ist landwirtschaftlich nutzbar. Die Ostküste ist felsig, mit steilen Klippen. Die Demokratische Volksrepublik Korea hat eine Planwirtschaft, so dass etwa ein Drittel der 22,4 Millionen Einwohner in der Landwirtschaft arbeitet. Hauptanbauprodukte sind Reis, Mais, Kartoffeln und Sojabohnen, außerdem spielen Viehzucht und Fischfang ebenfalls eine große Rolle. Dennoch ist das Land gezwungen Nahrungsmittel zu importieren.
Korea verfügt über ein gemäßigtes Klima mit vier ausgeprägten Jahreszeiten. Die heißeste Jahreszeit und gleichzeitig Regenzeit ist zwischen Juli und August. Am kältesten ist es zwischen Dezember und Januar. Frühling und Herbst sind überwiegend trocken und mild.

 

 

Bedingt durch die Armut des Landes lässt sich keine typisch nordkoreanische Küche vorstellen, dennoch gibt es Merkmale die koreanisch sind. So lieben Koreaner alle scharfen Gewürze, sie genießen Knoblauch in atemberaubender Menge und würzen sowohl Fleisch als auch Gemüse in schweißtreibender Schärfe. Fleisch wird am liebsten am Knochen genossen und aus der Hand benagt. Außerdem sind Koreaner lebhafte und laute Genießer, die ein langes Essen lieben.

Hähnchen-tchim

1 Hähnchen  -1500 g- küchenfertig waschen, trockentupfen, mit den Knochen in mundgerechte Stücke zerlegen, in eine große gusseiserne Pfanne geben
6 Knoblauchzehen putzen, feinhacken, hinzufügen
4 Frühlingszwiebeln putzen, waschen, feinhacken, hinzufügen
1 TL Cayennepfeffer hinzufügen
1 TL Paprika -edelsüß- hinzufügen
2 EL Sojasauce hinzufügen
2 EL Sesamöl hinzufügen
1 EL Reisessig hinzufügen
2 Zucchini waschen, trockentupfen, in Scheiben schneiden, hinzufügen
Salz hinzufügen
alles gut vermengen
alles zugedeckt bei milder Hitze etwa 45 - 50 Minuten garen, bis das Hühnerfleisch zart ist
servieren
4 Portionen à 310 kcal
Getränkeempfehlung: Bier Beilage: Reis
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap