HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Pakistan

Pakistan mit der Hauptstadt Islamabad liegt in Südasien und erstreckt sich zwischen Himalaja und Arabischem Meer. Es grenzt an Afghanistan, Indien und den Iran. Das Land besteht zur Hälfte aus Gebirgen und Wüste. Der Großteil der 145 Millionen Einwohner lebt im Indus-Tal, einer flachen Schwemmebene. Rund die Hälfte der Erwerbstätigen arbeitet in der Landwirtschaft, die hauptsächlich Weizen, Reis, Zuckerrohr und Baumwolle anbaut. Fisch und Leder sind wichtige Exportgüter.
Das Land hat drei Jahreszeiten. Einen warmen von März - April, der Sommer von April - Juli hat extreme Temperaturen und während der Monsunzeit  von Juli - September regnet es in den gebirgigen Landesteilen am meisten.

 

 

Die pakistanische Küche ist mit ihren Tikkas, Koftas und Currygerichten sehr vielseitig. Dabei bilden  Masalas, -die aromatischen Mischungen aus gemahlenen Gewürzen- die Basis der pakistanischen Küche. Zu den Spezialitäten gehören Biryani, ein Fleisch- oder Gemüsecurry, der mit gewürzter Reis bei festlichen Gelegenheiten zubereitet wird. Als Nachtisch werden gerne Kuchen, Shahi Tukray , Halwa oder Firni gereicht. Das Nationalgetränk ist Tee, der mit Milch und Gewürzen aufgekocht und oft sehr süß serviert wird.
 

Gemüse-Pakoras

 
165 g Kichererbsenmehl -Besan- in eine Schüssel sieben
3 EL Weizenmehl hinzufügen
2 TL Garam Masala -indische Gewürzmischung- hinzufügen
2 TL Koriander -gemahlen- hinzufügen
1 TL Backpulver hinzufügen
1 TL Cayennepfeffer hinzufügen
in die Mitte eine Mulde drücken
1 EL Zitronensaft hinzufügen
375 ml Wasser hinzufügen
alles zu einem glatten, cremigen Teig verarbeiten
1 große Kartoffel -gekocht- schälen, hacken, hinzufügen
1 kleiner Blumenkohl putzen, feinhacken, hinzufügen
1 kleine rote Paprikaschote putzen, feinhacken, hinzufügen
100 g TK Maiskörner -aufgetaut- hinzufügen
1 Zwiebel putzen, feinhacken, hinzufügen
5 Spinatblätter waschen, trockentupfen, in feine Streifen schneiden, hinzufügen
Gemüse gleichmäßig mit dem Teig vermengen
Öl zum Fritieren Bratpfanne 2 cm hoch auffüllen, erhitzen
Gemüsemasse esslöffelweise hinzufügen, bei mäßiger Hitze ausbacken -oder in der Friteuse fritieren-
herausnehmen, auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen
sofort servieren
etwa 40 Stück à 45 kcal
Getränkeempfehlung: roter Landwein Beilage:   süßer Mango-Chutney, Baguette
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap