HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Cameroon

Kamerun -mit der Hauptstadt Yaoundé- liegt in Zentralafrika. Das Land grenzt an den Golf von Guinea, Nigeria, Tschad, an die Zentralafrikanische Republik, Kongo, Gabun und Äquatorialguinea. Die landwirtschaftlich genutzte Küstenebene hat tropischen Regenwald und Mangrovensümpfe, hinter denen ein breiter Waldgürtel zum Savannenhochland ansteigt. Im Westen erheben sich vulkanische Gebirge mit zahlreichen Tierschutzgebieten und im Norden geht die Halbwüste in ein hügelige Savanne über. Der überwiegende Teil der 15,2 Millionen Einwohner lebt von der Landwirtschaft. Die Haupterzeugnisse sind Kakao, Kaffee, Bananen, Baumwolle, Holz und Kautschuk.
Das Klima ist im Süden des Landes von November bis Februar sehr trocken und die Hauptregenzeit ist von Juli bis Oktober. Dagegen schwanken die Temperaturen im Norden zwischen kühl und sehr heiß, und in den Ebenen im Landesinneren fallen regelmäßig Niederschläge.

 

 

Die Küche Kameruns ist von der libanesische beeinflusst. Im Süden des Landes gibt es Gerichte mit Meeresfrüchten und Garnelen in allen möglichen Variationen. Aber auch Früchte wie Avocados, Zitrusfrüchten, Ananas und Mangos sind als Zutaten zu finden.

Garnelensalat

2 Chicorée-Stauden putzen, Wurzelende abschneiden, halbieren, Kern keilförmig ausschneiden, waschen, in feine Ringe schneiden, in eine Schüssel geben
400 g TK Garnelen auftauen, abtropfen lassen, hinzufügen
vorsichtig vermengen
100 g Crème fraîche in ein Schüssel geben
3 EL Mango Chutney hinzufügen
6 EL Dosenmilch hinzufügen
Pfeffer hinzufügen
Salz hinzufügen
2 TL Zitronensaft hinzufügen
1 Prise Zucker hinzufügen
abschmecken, über den Salat gießen, 20 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen
alles vorsichtig vermengen in eine Glasschüssel geben
1 Tomate waschen, achteln, Stängelansätze entfernen, darauf garnieren
1 Zwiebel waschen, putzen, in Scheiben schneiden, darauf garnieren
1 Zitrone in Spalten schneiden, darauf garnieren
1/2 Bund Dill waschen trockentupfen, Sträuße abzupfen, darauf garnieren
servieren
4 Portionen à 300 kcal
Getränkeempfehlung: Macon - Burgund - Beilage: Baguette
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap