HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Gambia

Gambia, die westlichste und kleinste Nation Afrikas, hat etwa 1,3 Millionen Einwohner, grenzt an den Atlantik und ist ausschließlich vom Senegal umschlossen. Das Land mit der Hauptstadt Banjul besteht überwiegend aus einem niedrigen Plateau zu beiden Seiten des Flusses Gambia, es steigt zum Atlantik hin an und wird von einigen Tafelbergen. Die Wirtschaft wird durch den Anbau von Erdnüssen bestimmt. Da das Land von dieser Monokultur abhängig ist, schlagen sich sowohl Missernten als auch geringe Erträge wirtschaftlich negativ nieder. Die meisten der arbeitenden Bevölkerung sind in der Land-, Forts- und Fischwirtschaft tätig. 
Das Land hat ein randtropisches Klima mit Regen- und Trockenzeit. Die Trockenzeit an der Küste dauert von Mitte November bis Mitte Mai und die Regenzeit von Juni bis Oktober. Im Landesinneren ist sie kürzer als an der Küste. Zwischen März und Juni sind die Temperaturen sehr hoch.

 

 

In der Regel sind die meisten Gambianer arme Bauern, was sich auch an den einfachen Gerichten ihrer Küche zeigt. Der Anbau von Nahrungsmitteln ist exportorientiert, so dass für eine ausgewogene Ernährung nicht immer viel übrigbleibt. Dennoch sind einige landestypische Gerichte erwähnenswert wie "Thie-bou-dienne", ein in Erdnussöl gedünsteter Fisch, der mit Zwiebeln, Gemüse und Reis serviert wird, "Maffé", das sind mit einer dicken Erdnusssauce bedeckte Rindfleischstückchen oder "Cous Cous", das häufig mit verkochtem Gemüse und Hammelfleisch auf den Tisch kommt.
 

Garnelen mit Erdnüssen

1 1/4 kg rohe Riesengarnelen Schalen bis auf die Schwänze abtrennen, am Rücken aufschlitzen, ausnehmen, in eine Schüssel geben
4 Frühlingszwiebeln putzen, waschen, feinhacken, hinzufügen
1 Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse drücken, hinzufügen
Pfeffer hinzufügen
Salz hinzufügen
1 kleine Chilischote putzen, entkernen, sehr fein hacken, hinzufügen
1 TL geriebene Zitronenschale  -ungespritzt- hinzufügen
1 EL Zitronensaft hinzufügen
110 g ungesalzene geröstete Erdnüsse hacken, hinzufügen
alles vermengen, zugedeckt im Kühlschrank 60 Minuten ziehen lassen
2 EL Erdnussöl in einer großen Pfanne erhitzen
Garnelenmischung hinzufügen, alles bei starker Hitze etwa 3 Minuten unter ständigem Rühren braten, bis die Garnelen gar sind
in eine vorgewärmte Schüssel geben
servieren
4 Portionen à 350 kcal
Getränkeempfehlung: Rotwein Beilage: Reis
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap