HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Suriname

Suriname mit der Hauptstadt Paramaribo liegt an der Nordküste Südamerikas. Das Land hat etwa 419 000 Einwohner und grenzt an den Atlantik, Französisch-Guayana, Guyana und Brasilien. Es ist zu drei Viertel von tropischem Regenwald und Savannen bedeckt, nur ein etwa 50 km breiter Küstenstreifen ist besiedelt. Die Bewohner stammen aus Europa, Afrika, Asien und dem Fernen Osten, die in das Land der seit über 5.000 Jahre ansässigen Indianer eingewandert sind. In der Hauptstadt finden sich Gebäude, die auf die britische und holländische Kolonialzeit zurückgehen.
Auf den landwirtschaftlich genutzten Flächen werden Reis, Zitrusfrüchte, Gemüse und Bananen angebaut. Die Krabbenfischerei ist ebenfalls ein wichtiger Wirtschaftszweig.  
Das Klima in Suriname ist tropisch, mit viel Regen, der vorwiegend zwischen Dezember und April fällt.

 



Impressionen

 

Der kulturelle Hintergrund der vielen Menschen aus allen Teilen der Erde spiegelt sich auch in der Küche wieder. Einheimische Spezialitäten sind Moksi Meti, das sind verschiedene Fleischsorten auf Reis, die indonesische Rijstafel, ein Produkt der holländischen Küche oder kreolische Gerichte wie Pom, dem die pürierte Tayerwurzel die besondere Würze verleiht. Typische Getränke sind Dawet, ein  Kokosmilchgetränk und Gemberbier, ein kreolisches Ingwergetränk.
 

Fish Pie gratiniert

 
Salzwasser in einen Topf geben aufkochen
500 g Moschuskürbis schälen, Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch in etwa 2 cm große Stücke schneiden, hinzufügen
etwa 20 Minuten sprudelnd kochen lassen, mit dem Schaumlöffel herausnehmen
Salzwasser in einem Topf aufkochen
500 g Kartoffeln -festkochend- schälen, in sehr kleine Würfel schneiden, hinzufügen
10 Minuten kochen lassen, abgießen, abtropfen lassen
3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen
80 g Frühlingszwiebeln putzen, waschen, sehr fein hacken, hinzufügen
2 Knoblauchzehe putzen, sehr fein hacken, hinzufügen
1 Chili putzen, entkernen, Scheidewände entfernen, sehr fein hacken, hinzufügen
alles hell andünsten
1500 g Red Snapper -haushaltsfertig- in 2 cm große Stücke schneiden
hinzufügen, 2 Minuten mitdünsten
Kürbisstücke hinzufügen, unterheben
etwas Butter feuerfeste Form einfetten
Fischmischung einfüllen
Kartoffelwürfel über der Fischmischung verteilen
100 ml Sahne in eine Schüssel geben
1 Ei hinzufügen
frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle hinzufügen
Salz hinzufügen
alles verquirlen
über den Auflauf gießen
50 g frisch geriebener alter Gouda darüber streuen
im vorgeheizten Backofen bei 200°C/Gas Stufe 4 etwa 25 Minuten gratinieren
1 TL Thymianblätter waschen, trockentupfen, zerzupfen, darüber streuen
servieren
4 Portionen à 680 kcal
Getränkeempfehlung: weißer Chardonnay Beilagen: gemischter grüner Salat
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap