HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Bolivia

Bolivien mit Sucre, der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt, ist ein Binnenland. Es grenzt an Peru, Brasilien, Paraguay,  Argentinien und Chile. Das weitgehend unfruchtbare Hochplateau Altiplano liegt etwa 4000 m ü. d. M. und macht etwa ein Drittel der Landesfläche aus. Hier leben etwa 70% von den 2,1 Millionen Einwohnern. Das feucht-tropische, bewaldete Tiefland nimmt zwei Drittel der Gesamtfläche ein und gehört zu den Einzugsgebieten des Amazonas. Der größte Teil der Bevölkerung ist in der Landwirtschaft tätig, die noch sehr rückständig ist. Angebaut werden Weizen, Mais, Kartoffeln, Gerste und Reis. Die Viehzucht beschränkt sich auf Schafe und Lamas.
In dem Land herrscht ein gemäßigtes Klima mit großen Unterschieden zwischen Tag und Nacht. Die Nordosthänge der Anden sind subtropisch.

 

 

Die bolivianische Küche ist eher einfach, aber sehr nahrhaft und unverwechselbar gut. Die lokale bolivianische Küche des Hochlandes ist durch die Verwendung von Chili-Pfeffer gekennzeichnet, insbesondere in den schmackhaften Suppen. Zu jedem Essen gehört eine Suppe, wie zum Beispiel die typische Erdnussbuttersuppe mit Mais, geschmolzenem Käse und Bohnen. Auch "chairo", eine Suppe mit Fleischstückchen, getrockneten Kartoffeln und Bohnen sowie die verschiedenen Getreidesuppen sind ein schmackhafter Beginn jeder Mahlzeit. Mais, verschiedene Kartoffelarten und Quinua -eine Getreidesorte- sind traditionelle Anbauprodukte der Bauern in den Anden. Die Kartoffeln stammen aus dem Gebiet um den Titicacasee, wo sie auch ihren Ursprung haben. Die etwa 200 Kartoffelarten finden in der bolivianischen Küche reichhaltige Verwendung, ebenso die Bogas, Pejerreys, Regenbogen- und Lachsforellen aus dem Titicacasee. Darüber hinaus wird in Bolivien ein gutes Bier hergestellt und der bolivianische Wein ist auch nicht zu verachten.
 

Choclo con queso

-Maisgericht-
1 EL Öl in eine Pfanne geben, erhitzen
1 EL Mehl hinzufügen
unter Rühren 3 Minuten anschwitzen
2  kl. Dosen Maiskörner -510 g- auf ein Sieb geben, abtropfen lassen, hinzufügen
umrühren, von der Kochstelle nehmen
Salz hinzufügen
2 Msp. Chilipulver hinzufügen
abschmecken
3 Eier in eine Schüssel geben
Salz hinzufügen
verquirlen, zum Mais geben
Margarine Auflaufform einfetten
die Hälfte der Maismischung einfüllen
125 g Emmentaler darüber legen
restliche Maismischung darüber verteilen
im vorgeheizten Backofen bei 200°C/Gas Stufe 4 etwa 45 Minuten garen
servieren
4 Personen à 260 kcal
Getränkeempfehlung: Rotwein Beilagen: gegrilltes Fleisch, Blattsalat
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap