HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Papua New Guinea

Papua-Neuguinea -mit der Hauptstadt Port Moresby besteht aus über 600 Inseln und liegt in der Mitte einer langen Inselkette, die sich als Verlängerung des südostasiatischen Festlandes im Südpazifischen Raum erstreckt. Das Land hat 4,9 Millionen Einwohner und umfasst den Ostteil der Insel von Neuguinea, die kleineren Inseln des Bismarck-Archipels, die D'Entrecasteaux-Inseln, die nördlichen Salomonen und die drei Inseln der Louisiade-Gruppe. Die westliche Hälfte der Hauptinsel bildet die indonesische Provinz Irian Jaya. Die größeren Inseln Papua-Neuguineas sind bergig, zerklüftet und von großen, fruchtbaren Tälern durchzogen. Beiderseits der zentralen Bergkette befinden sich große Mangrovensümpfe und Schwemmlandebenen. Weite Teile des Landes sind von tropischem Regenwald bedeckt.
Die Mehrheit der Erwerbstätigen ist in der Landwirtschaft tätig, die wichtigsten Exportprodukte sind Kopra, Kaffee, Kakao, Holz, Palmöl, Gummi, Tee, Zucker und Erdnüsse.
An den Küsten herrscht heißes, tropisches Klima. Im Hochland ist es kühler mit unterschiedlichen klimatischen Verhältnissen in den verschiedenen Gebieten, bedingt durch die Einflüsse von Passatwinden im Südosten und dem Monsun im Nordwesten.

 

mangroven

 

In den besser erschlossenen Regionen ist die Speisenauswahl groß, in abgelegeneren Gegenden sind die Gerichte einfacher.  Die traditionelle Küche Papua-Neuguineas verwendet viel Wurzelgemüse wie Taro, Kaukau und Yamswurzeln, außerdem Sago und Schweinefleisch. Aber auch frischer Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst wie Papayas, Mangos, Passionsfrüchte und Bananen finden bei den Gerichten eine gute Verwendung.
 

Blätterteigtorte mit Passionsfruchtfüllung

1 Pck. TK Blätterteig auftauen lassen
Springform 26 cm Ø kalt ausspülen
mit dem Blätterteig auslegen
im vorgeheizten Backofen bei 180°C/Gas Stufe 3 etwa 20 Minuten backen
herausnehmen, in der Form erkalten lassen
1/4 l Passionsfruchtsaft in eine Topf geben
Saft einer Orange hinzufügen
4 EL Zucker hinzufügen
nur erhitzen, bis der Zucker gelöst ist
5 Blatt Gelatine mit etwas Wasser einweichen, ausdrücken
in den Saft geben, umrühren abkühlen lassen
1/4 l Sahne steifschlagen
unter die kalte, noch nicht erstarrte Geleemasse heben
Masse auf dem gebackenen Blätterteig verteilen, glattstreichen, im Kühlschrank etwa 120 Minuten erstarren lassen
aus der Form nehmen, auf eine Platte setzen, mit dem Messer zwölf gleich große Stücke markieren
1/4 l Sahne steifschlagen
die Hälfte in eine Spritztülle geben, Sahnetuffs auf die markierten Flächen spritzen
restliche Sahne separat dazu servieren
4 Portionen à 270 kcal
Getränkeempfehlung: Kaffee, Tee
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap