HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Haiti

Haiti liegt mit seiner Hauptstadt Port-au-Prince im westlichen Teil der Antilleninsel Hispanõla und hat 8,3 Millionen Einwohner. Der Ostteil der Insel wird von der Dominikanischen Republik eingenommen. Die Küste bietet Buchten und Strände im Wechsel mit üppiger subtropischer Vegetation. Angebaut werden Zuckerrohr, Kaffee, Sisal und Baumwolle. Weit über die Hälfte der Erwerbstätigen sind in der Landwirtschaft beschäftigt. Neben Kaffee werden Kakao, Zucker, Süßkartoffeln, Sisal und Produkte der Leichtindustrie ausgeführt.
Das Klima ist ganzjährig tropisch mit periodisch auftretenden Regenfällen. In Höhenlagen ist es wesentlich kühler und an den Küsten sehr schwül.

 

 

Die Küche Haitis ist einfach, aber geschmacklich keinesfalls schlecht. Kochbananen, Essbananen, Süßkartoffeln und Maniok bereichern viele Mahlzeiten. Fleischgerichte basieren meist auf Hähnchen, Schweine- oder Ziegenfleisch. Tropische und afrikanische Einflüsse werden auf interessante Art miteinander verbunden. Zum verlockenden Angebot an Süß- und Nachspeisen gehören Süßkartoffelpudding, Mangokuchen, Cashewnüsse und frisches Obst. Das Inselgetränk ist Rum. Der einheimische Barbancourt wird in Haitis ältester Brennerei gebrannt.
 

Black Coco

für 1 Person
Eis in einen Shaker geben
4 cl weißer oder brauner Rum hinzufügen
2 cl Limonensaft hinzufügen
4 cl Kokos-Sirup hinzufügen
gut schütteln
2 - 3 Eiswürfel in ein Longdrinkglas geben
alles auf die Eiswürfel abseihen
frische Minze garnieren
servieren
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen | Getränke

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap