HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Olympiade-Sommer 2004

Uganda

Uganda liegt im östlichen Teil Afrikas. Es grenzt an den Sudan, Kenia, den Victoria-See, Tansania, Ruanda und die demokratische Republik Kongo. Die Hauptstadt Kampala liegt am Ufer des Victoria-Sees. Uganda ist ein vorwiegend mit Savanne bedecktes Hochland, das im Westen von den Ruwenzori Mountains und im Osten von Vulkanen umrahmt wird. Die unfruchtbare Karamoja-Ebene liegt an der sudanesischen Grenze und in der üppig-grünen Region Buganda lebt der größte Teil der 24 Millionen Einwohner.
Der wichtigster Wirtschaftssektor ist die Landwirtschaft, in der über 80% der Erwerbstätigen beschäftigt sind. Angebaut werden Mehlbananen, Mais, Hirse, Bohnen, Bataten, Maniok, Erdnüsse, Weizen und Sesam für den Eigenbedarf, Kaffee, Baumwolle, Kakao und Tee sind für den Export bestimmt. Sehr ertragreich ist auch die Binnenfischerei, deren wichtigste Fanggebiete der Kyoga- und der Victoriasee sind. 
Das tropische Höhenklima ist gemäßigt warm. Aufgrund der Höhenlage  sind die Temperaturen in einigen Landesteilen trotz der Nähe zum Äquator verhältnismäßig niedrig. Heftige Regenfälle zwischen März und Mai sowie Oktober und November.

 

 

Die ugandische Küche verwendet den allgegenwärtigen Brei der afrikanischen Länder, bestehend aus Kochbananen, Mais, Hirse, Bohnen, Bataten, Maniok, Erdnüsse, Weizen oder Sesam. Besondere einheimische Spezialitäten sind "Matooke", ein Bananenbrei, Hirsebrot, Huhn- und Rindfleischeintöpfe sowie Meeresfrüchte. Das Nationalgetränk ist "Waragi", ein Bananen-Gin.

Bananenkuchen

125 g Butter in eine Schüssel geben
125 g Zucker hinzufügen
mit dem Handrührgerät cremig rühren
2 Eier -verquirlt- nach und nach hinzufügen
gut unterrühren
1 TL abgeriebene Limettenschale hinzufügen
2 mittelgroße reife Bananen zerdrücken, hinzufügen
zu einer pastösen Masse verarbeiten
250 g Mehl in eine Schüssel sieben
4 TL Backpulver hinzufügen
vermengen, zu der Bananen-Eiermischung geben
125 ml Milch nach und nach hinzufügen
alles zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten
Butter für die Form Springform von 20 cm Ø ausbuttern
Backtrennpapier Form auslegen
Teig einfüllen, glatt streichen
im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 60 Minuten backen, -Nadelprobe machen, wenn kein Teig an einer Nadel haften bleibt ist der Kuchen gebacken-
abkühlen lassen, auf einen Kuchendraht geben
Glasur
125 g Butter in eine Schüssel geben
90 g Puderzucker hinzufügen
1/2 TL abgeriebene Limettenschale hinzufügen
1 EL Limettensaft hinzufügen
alles glatt verrühren
auf den Kuchen streichen
20 g Kokosflocken darüber streuen
Bananenchips garnieren
 
                       

Olympiade-Sommer 2004 | Kochen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap