HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Küchentipps
Pilze -konservieren-
Pilze schecken zwar frisch am besten, allerdings lassen sie sich auch gut konservieren.
  • Zum Einfrieren werden die Pilze geputzt, in dünne Scheiben geschnitten und eingefroren.
  • Zum Einlegen werden nur kleine, feste Pilze verwendet: Im Ganzen oder halbiert werden sie
    5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchiert, dann in einem Sud aus Weinessig, Zucker, Kräutern und Gewürzen aufgekocht und heiß in Verschlussgläser gefüllt.
  • Zum Trocknen sind die geputzten Pilze in 2-3 mm dicke Scheiben zu schneiden und auf einem Drahtgitter an einem warmen, luftigen Ort auszubreiten; getrocknete Pilze werden am besten in Gläsern mit Schraubverschluss aufbewahrt. Damit Trockenpilze ihr volles Aroma entfalten können, sollten sie vor der Zubereitung mit wenig warmem Wasser übergossen und 20-30 Minuten eingeweicht. Sie eignen sich besonders zum Verfeinern von Saucen, Eintöpfen und Ragouts.

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap