HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge          

 

 

 

 

 

 

Kochschule/Kopffüßer

Zubereitung

Sepia und Kalmar lassen verschiedene Zubereitungsmethoden zu.
   

Beim Säubern der Tiere ist darauf zu achten, dass der Tintenbeutel nicht beschädigt wird. Dazu müssen Kopf und Tentakel vorsichtig aus dem Körpermantel herausgezogen. Zum Auffangen der Tinte den Beutel aufschneiden und die Flüssigkeit in einer Schale auffangen. Sie kann später zur Verfeinerung des Gerichts verwendet werden.

Die Fangarme öffnen, Kauwerkzeuge freilegen, herausdrücken, abschneiden und wegwerfen. Anschließend die Tentakel vom Kopf und den Eingeweiden trennen, die Tentakel beiseite legen und die anderen Teile entsorgen. Zum Säubern des Sepiamantels ist die Kalkschale herauszudrücken, dagegen muss beim Kalmarmantel der Schulp herausgezogen werden.

Die violett gefleckte Haut vom Mantel und den Flossen abziehen. Das Fleisch gründlich unter fließend kaltem Wasser gründlich waschen. Den Mantel dabei umstülpen, um auch die Innenseite zu säubern. Zum Schluss die Flossen vom Körper schneiden. Mantel, Flossen und Fangarme lassen sich nun beliebig nach Rezept weiter verarbeiten und zubereiten.

      

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap