HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

 

 

 

Warenkunde/Käse

Mozzarella

Mozzarella Der vielfach im Handel angebotene Mozzarella wird oft nur aus Kuhmilch hergestellt, er ist preiswerter, besitzt aber auch wesentlich weniger Aroma, zudem ist er wässriger und weniger fett als Mozzarella di bufala.
 

Bei der Herstellung wird hierbei die Milch bei 30 Grad mit Kälberlab eingedickt, zu Bruch geschnitten und von der Molke getrennt. Um den Bruch geschmeidiger zu machen wird dieser mit 45 Grad heißer Molke übergossen. Dies geschieht mehrfach, bis er sich zu einer geschmeidigen Masse entwickelt hat. Anschließend wird er in Streifen geschnitten, gezogen und geknetet, danach wieder in heiße Molke getaucht, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Käsestreifen werden ohne weitere Reifung in Portionsstücke zerschnitten, geformt und in Salzlake oder Molke eingelegt.

Sowohl Kuhmilch- als auch Büffelmilchmozzarella kommen in verschiedenen Formen auf den Markt. Der Büffelmozzarella wird in Kugelformen von 30 bis 600 Gramm und der Mozzarella aus Kuhmilch als 50 bis 400 Gramm schwere Kugeln verkauft. Er ist aber auch in Blockform mit etwa 1 kg Gewicht im Handel zu finden.


c05

 

Käse

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap