HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Warenkunde/Käse

Halbfester Schnittkäse

Halbfeste Schnittkäse werden oft mit Weichkäse verwechselt, weil sie in der Trockenmasse ähnlich sind.
Eine klare Unterscheidung zwischen festem und halbfestem Schnittkäse gibt es nicht, die Grenze dazwischen verläuft fließend. Der Trockenmassegehalt liegt bei halbfestem zwischen 44 und 55 Prozent und beim schnittfestem Käse zwischen  50 - 60 Prozent, das heißt, der halbfeste Schnittkäse enthält mehr Wasser und sein Fettgehalt ist höher. Die meisten halbfesten Schnittkäse werden in der Dreiviertelstufe und der Doppelrahmstufe hergestellt.
 

Hier einige der bekanntesten Sorten:

 

Bel Paese
Dieser berühmte italienische Butterkäse ist in seiner Konsistenz ein elastisch weicher und glatter Käse mit sehr wenigen Löchern und einem wachsähnlichen Paraffinüberzug. Seine Farbe ist fast weiß, mit zartgelber Rinde. Der Käse ist im Geschmack mild-würzig bis leicht- pikant
Bonbel
Dieser geschmeidig glatte Käse mit wenigen kleinen Löchern, wird in rechteckiger Block- oder in kleiner abgeflachter Kugelform angeboten. Im Geschmack ist er sehr mild und hat eine hellgelbe Farbe. Die Käselaibe sind mit einer wachsartigen, gefärbten Schutzrinde überzogen, die sie vor dem Austrocknen bewahren.
Butterkäse
Ein in der Konsistenz geschmeidig weicher, glatter Käse, mit buttergelber Farbe und sehr mildem, fein säuerlichen Geschmack. Butterkäse gibt es in Laib- oder Rollenform.
Esrom
Dieser elastische, weiche Käse mit vielen unregelmäßigen Löchern, wird sowohl in Dänemark als auch in Bayern produziert. Die flachen, weißgelben, rechteckigen Käselaibe haben eine dünne gelbliche Rinde und 45 % Fett i.Tr. Im Geschmack ist er fein säuerlich, pikant. Esrom gibt es mit Kräutern, Kümmel oder Pfeffer gewürzt.
Gaperon
Er wird aus Butter- oder Magermilch hergestellt und ist mit Knoblauch und Pfeffer gewürzt. Es ist ein geschmeidiger bis weicher Käse mit vielen unregelmäßigen Löchern. Die kleinen halbkugelförmigen Käselaibe mit einer dünnen Weißschimmelrinde reifen teilweise noch auf Strohmatten. Seine Farbe ist weißgelb mit einer weißen bis weißgrauen Rinde und einem fein säuerlichen, sehr pikanten Geschmack.
Pont-l'Evêque
Eine französische Käsespezialität aus der Normandie mit 40 % Fett i.Tr. Die quadratischen 3 cm hohen Käse haben eine speckige, geschmeidige Konsistenz und eine gewaschene, gebürstete orangegelbe Rinde. Im Geschmack sind sie mild bis würzig-pikant.
Roquefort
Die berühmteste Käsespezialität aus Frankreich, die in den Höhlen von Roquefort-sur-Soulozon reift. Der Käse ist von  weicher, bröckeliger Konsistenz und von graublauen Pilzadern durchzogen. Im Geschmack ist er sehr pikant, salzig und sehr intensiv.
Steinbuscher
Ein geschmeidig-weicher Käse mit vereinzelten Löchern. Die kleinen quadratischen Käsestücke werden zum Reifen mit sogenannten Rotschmierekulturen behandelt. Sie haben eine feuchte, intensiv duftende, goldbraune bis rötliche Rinde. Die Käsefarbe ist gelb und im Geschmack ist er mild. Mit zunehmendem Alter wird er pikant-würzig.
Weißlacker
Eine süddeutsche Spezialität - auch Bierkäse genannt. Es handelt sich um einen speckigen, cremig-bröckeligen Käse mit wenigen kleinen Löchern und dünner, weicher Rinde. Die würfelförmigen rindenlose Käsestücke reifen sehr langsam. Während der Reifung werden sie regelmäßig mit Salzwasser bestrichen, wodurch sich auf der Oberfläche ein lackartiger Film bildet. Die Farbe ist weiß bis weißgelb und geschmacklich ist er sehr pikant bis scharf.

Käse

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap