HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge          

 

 

International/Griechisch/Vegetarisch/Vorspeisen

Dolmadakia

 
 

 

Die griechische Küche liebt Vorspeisen mit ausgeprägtem und pikantem Geschmack. Von besonderer Delikatesse sind die in aller Welt berühmten gefüllten Weinblätter. Das feine Aroma der Blätter verlangt bei den Füllungen keine dominanten Gewürze, damit ihr edler Geschmack erhalten bleibt.

 
Domaldákia
-Gefüllte Weinblätter-
200 g frische oder eingelegte Weinblätter Stiele an den frischen Blättern abschneiden, in eine Schüssel legen
Salzwasser aufkochen, Blätter überbrühen
Blätter in ein Sieb geben, abtropfen, abkühlen lassen
Alternative
eingelegte Weinblätter abtropfen lassen, waschen, 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren, abtropfen, abkühlen lassen
1/2 Tasse Öl in einen  Topf geben
erhitzen
3 Zwiebeln putzen, schälen, fein reiben, hinzufügen
glasig dünsten
2 Tassen Reis hinzufügen
3 EL Pinienkerne hinzufügen
alles kurz durchrösten
2 Tassen heißes Wasser hinzufügen
2 EL frisch gehackte Petersilie hinzufügen
1 EL frisch gehackte Minze hinzufügen
Salz hinzufügen
Pfeffer hinzufügen
alles gut vermengen, 10 Minuten köcheln lassen bis der Reis halbgar ist
von der Kochstelle nehmen
abgetropfte Weinblätter mit der glänzenden Seite nach unten auf einer Arbeitsfläche auslegen, je 1 TL Füllung darauf geben
Blattränder über der Füllung übereinanderklappen, Blatt nicht zu fest in Richtung Blattspitze aufrollen, da der Reis beim Kochen noch aufquillt
Röllchen möglichst klein, mit nicht zuviel Blattwerk herstellen
großen Topf mit Weinblättern auslegen, gefüllte Blattröllchen mit der Nahtstelle nach unten dicht nebeneinander einschichten, dabei jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen
1/2 Tasse Öl hinzufügen
Saft von 2 Zitronen hinzufügen
heißes Wasser alles soweit auffüllen, bis die Weinblattröllchen knapp bedeckt sind
gefüllten Weinblätter mit einem Teller beschweren, damit sie nicht aufrollen können
alles kurz aufkochen, zugedeckt 35 - 45 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig aufgenommen ist
erkalten lassen
servieren
6 - 8 Portionen
Beilagen: Fladenbrot, Zitronenachtel, Joghurt
 

 

Kochen | Rezepte | Vorspeise | Vegetarisch 

 

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap