HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

 

 

 

 

Backwerk   

Pirnaischer Prasselkuchen

 

Pirnaischer Prasselkuchen

 

Wie alle Sachsen wissen auch die Bewohner dieser einstmals wohlhabenden Stadt das Lieblingsgetränk Kaffee, zu ihrem Prasselkuchen zu schätzen.

Der frühere Reichtum der Stadt lässt sich hier bei einem Stadtrundgang leicht nachvollziehen.

 

 
1 Paket TK Blätterteig Platten nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen
etwa 20 Minuten auftauen lassen
200 g Mehl in eine Schüssel geben
100 g Zucker hinzufügen
1 Prise Salz hinzufügen
125 g weiche Butter hinzufügen
  alles zu einer krümeligen Streuselmasse verarbeiten
Blätterteigplatten dünn ausrollen, und Stücke von etwa 6 x 10 cm ausschneiden
Platten mit einer Gabel mehrfach einstechen, auf ein kalt abgespültes Backblech legen
mit einem Kuchenpinsel einen Hauch Wasser darüberstreichen
die Teigstücke mit reichlich Streuseln belegen
alles im vorgeheizten Backofen bei 225°C auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten hellgelb backen
2 - 3 EL Zitronensaft in eine Schüssel geben
100 g Puderzucker hinzufügen
1 EL zerlassenes Pflanzenfett abkühlen lassen, hinzufügen
alles gut vermischen
Prasselkuchen aus dem Ofen nehmen etwas abkühlen lassen, mit der Zitronenglasur bestreichen
  servieren
8 Personen  
   
  

Backwerk

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap