HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

         

 

 

 

 

 

 

Backwerk 

Französische Apfeltarte

Apfeltarte

Teig
135 g Butter in eine Schüssel geben
schaumig schlagen
60 g Zucker hinzufügen
1 Ei leicht verquirlen, nach und nach hinzufügen
alles vermengen bis das Ei gerade so eingearbeitet ist
250 g Mehl sieben, hinzufügen
1 Prise Salz hinzufügen
  alles gut vermengen bis der Teig sich zu einer  Kugel formen lässt.

Der Teig sollte sich seidig anfühlen und nicht überknetet werden, da der Tarteboden sonst zu hart wird.

Frischhaltefolie Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einer Scheibe ausrollen, 20 Min. im Kühlschrank kühlen.
Butter Tarte- oder Springform 26cm Ø leicht ausbuttern
Teig ausrollen, Boden und Rand auslegen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen, im Kühlschrank weitere 20Min kühlen.
Backtrennpapier Tarteboden zum Blindbacken mit Backpapier belegen und mit getrockneten Bohnen/Erbsen o.ä. beschweren
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca 20-25Min. backen bis er leicht goldbraun ist.
Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen
Glasur
5 - 6 EL Aprikosenmarmelade erhitzen, durch ein Sieb seihen.
1 - 2 TL Rum oder Cognac hinzufügen, unterrühren
Den Boden der Tarte mit etwas Glasur dünn bestreichen, um ihn zu versiegeln und vor dem Aufweichen durch den Apfelbelag zu bewahren.
Die Glasur trocknen lassen, restliche Glasur für später aufheben.
Belag   
Apfelsauce: erhitzen, glattrühren, Teigboden bestreichen
2 - 3 mittelgroße, süßliche Äpfel, ca 450 g (z.B. Royal Gala) schälen, entkernen, in Stücke schneiden, in einen Topf geben
2EL Wasser hinzufügen
7-10 Min köcheln lassen, bis die Apfelstücke weich werden.
  Von der Kochstelle nehmen, mit dem Pürierstab zu Apfelmus pürieren, abkühlen lassen in eine Schüssel geben
Apfelbelag
1 EL Butter in einen Topf geben
2 - 3 EL Zucker hinzufügen
1 EL Zitronensaft hinzufügen
1/2 TL Zimt (oder mehr, nach Geschmack) hinzufügen
3 mittelgroße, etwas härtere Äpfel, ca 450 g (z.B. Granny Smith) waschen, schälen, vierteln, entkernen, in ca 1/2cm dicke Scheiben schneiden, hinzufügen.
Bei mittlerer Hitze die Äpfel etwa 5 Minuten dünsten, bis sie gerade leicht karamelisiert sind und anfangen, weich zu werden.
Die Apfelsoße auf dem Tarteboden verteilen, die Apfelscheiben fächerförmig darauflegen, mit 
1-2EL geschmolzene Butter Apfelbelag einpinseln.
Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca 25Min backen, bis die Äpfel leicht gebräunt und weich sind.
Aus dem Ofen nehmen, mit etwas Puderzucker bestäuben.
Optional: Den Rand der Tarte mit Alufolie abdecken und die Tarte unter dem Grill in ca 10cm Abstand grillen, bis die Ecken der Äpfel goldbraun werden. (Dieser Schritt kann ggf. weggelassen werden.)
  Apfeltarte Die Tarte abkühlen lassen und die Apfelscheiben dünn mit der restlichen warmen Aprikosenglasur bestreichen
  servieren
   

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap