HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Cocktail

"Let's have a drink on the cock's tail".  
"Mankái"
sponsored by: Villeroy & Boch
Es gibt viele fantasievolle Geschichten um die Entstehung des Cocktails. Nach der allerersten Erklärung soll die Barbesitzerin Betsy Flanagan in New York -während des Unabhängigkeitskrieges- die köstlichen Drinks ihren Gästen den Offizieren gemixt haben. Da diese sie jedoch ständig über die Zuneigung eines hühnerzüchtenden Engländers aufzogen rächte sie sich an den Hähnen und ließ deren schönsten Federn mitgehen. Dekoriert mit den schönen bunten Hahneschwanzfedern servierte sie ihre bekannten und begehrten Drinks.

 

       
1806 wurde erstmals in einer US-Zeitung der Begriff "Cocktail", als anregender Likör aus beliebigem Alkohol, Zucker, Wasser und Bitters, definiert. Bedingt durch die Einwanderer aus vielen Teilen Europas konnten Mitte des 18. Jahrhunderts auch andere Liköre und Spirituosen hergestellt werden wodurch die 'American Bar' um die Jahrhundertwende zu einem festen Bestandteil des amerikanischen Gesellschaftslebens wurde. Erst in den 20er Jahren schwappte die Cocktailwelle nach Europa, so dass heute weltweit in jeder größeren Stadt Cocktailbars zu finden sind.

Seit dieser Zeit hat sich eine Klassikerkategorie von Cocktails mit und ohne Zucker- oder Salzrand etabliert, die von kurzlebigen Moden in Frage gestellt immer wieder neu entdeckt wird.

Die Vielzahl der Spirituosen und der Möglichkeiten zum Mixen, erforderten eine Einordnung in Gruppen. Cocktails sind Shortdrinks, die je nach Zusammensetzung vor dem Essen als "Before-Dinner-Drink" oder nach dem Essen als "After-Dinner-Drink" serviert werden. Mit Säften, Früchten, Sirup, Soda oder Limonade verlängert, werden sie in die lange Skala der "Longdrinks" eingereiht. Je nach Erfordernis lassen sich Cocktails im Shaker schütteln, in einem Mixglas rühren oder in dem Glas mischen aus dem sie getrunken werden.

Auch im privaten Freundeskreis wird mit großer Begeisterung gerührt und geschüttelt. Denn fast immer lässt sich ein Anlass zu einer fröhlichen Cocktailparty finden, bei der frische Drinks, kleine Snacks und verlockendes Fingerfood gereicht werden.

c06  
 

Adventskalender 2006

 

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap