HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

Seidenkugeln

 

Effektvolle Kugeldekorationen lassen sich mit schimmernden Seidenstoffen in leuchtenden Farben herstellen. Auch Seidenbänder in karierter Musterung wirken sehr markant.
Dagegen bekommt eine schimmernde Seidenkugel, mit einer transparenten, duftig eleganten Voileschleife und blauem Flitterband eine eher romantische Note.
Benötigt werden für eine Seidenkugel
  • 1 Baumwollkugel 20 cm Umfang
  • Seidenstoff 50 x 50 cm
  • 1 Ziernagel
  • Goldkordel 50 cm lang
  • oder Flitterband 25 cm
  • 1 Goldquaste -nach Belieben-

 

  • Voileschleife -nach Belieben-
  • Stecknadeln
  • Bleistift
  • Stoffschere
  • Bügeleisen
  • Textilkleber
Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Schleifen können aus opulentem Brokat oder schillernden Bändern bestehen. Statt der Seidenbänder können Garne, Pailletten- oder Organzabänder sowie Glasschmuck auf den Baumwollkugeln dekoriert werden.

Für die Seidenkugeln werden zunächst Schrägstreifen benötigt. Dazu ist der Stoff diagonal zu falten und mit Stecknadeln im Abstand von 1 cm zur Kante zu fixieren
Anschließend die Bruchkante bügeln und den Seidenstoff zu einem Quadrat auseinander falten.
Entlang der markierten Diagonalen den Stoff mit der Schere durchschneiden.

Mit einem Bleistift auf den Stoffhälften 3,5 cm breite Schrägstreifen markieren.

Die Schrägstreifen entlang der Markierung mit der Schere zuschneiden.
Die Kanten der Schrägstreifen beidseitig auf der linken Seite zur Mitte hin umfalten.
Beide Kanten mit Stecknadeln fixieren.

Die Kanten der Schrägstreifen vorsichtig bügeln, so dass glatte gleichmäßig breite Streifen entstehen.

Zum Umwickeln der Kugel mit den längsten Streifen beginnen.
Den Streifenanfang auf der Kugel mit Textilkleber fixieren und anschließend das Band leicht überlappend um die Kugel wickeln.
Die weiteren Streifen kreuzen lassen und die Kugel umwickeln bis sie vollständig bedeckt ist.

Das Bandende der fertig umwickelten Kugel ist mit Textilkleber festzukleben.

Zum Aufhängen ist nach Belieben eine Goldkordel oder Flitterband mit einem Ziernagel auf dem Bandende fixieren.
Nach Wunsch lässt sich die Seidenkugel zusätzlich mit einer elegant duftigen Voileschleife verschönern oder einer auf der Unterseite fixiert pompösen Quaste wirkungsvoll verzaubern.      
Die Quaste ist mit Hilfe einer Stecknadel auf der Unterseite zu fixieren, wobei die Nadel mit Klebstoff versehen ist.

stoffkugeln10.jpg (22136 Byte)

Mit wenigen zusätzlichen Stichen den Quastenkopf an dem Band festheften.

 

Adventskalender 2004

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap