HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge          

 

 

 

Champagne

   
Die Champagne ist eines der berühmtesten Weinanbaugebiete der Welt. Die Weinberge, mit den kreidehaltigen Böden, liegen um die Städte Reims und Epernay im nördlichen Frankreich.
  
Die Rebfläche der Champagne ist seit 1927 gesetzlich auf 34 000 ha begrenzt, wovon etwa 27 500 ha ertragfähig sind. Das Gebiet lässt sich in drei Zonen einteilen, die alle mit dem Charakter ihrer unterschiedlichen Produkte zur klassischen Champagner-Mischung beitragen. Die Montagne de Reims ist vorwiegend, mit der Hauptmasse der drei zugelassenen Sorten, mit Pinot-Noir-Reben, einem blauen Spätburgunder,  bepflanzt. Das Vallée de la Marne bringt die reifsten Weine aus der Pinot Meunier-Rebe -einem Schwarzriesling- hervor, und südlich von Epernay liegt die Côtes des Blanc, mit den weißen Chardonnay-Reben. Von hier stammt auch der Blancs de Blancs, ein Champagner ohne den traditionellen Zusatz der blauen Trauben. Um das Image zu wahren, haben nicht moussierende Stillweine, die nicht die Bedeutung des Champagners erreichen, seit 1974  "Coteaux Champenois" auf ihren Etiketten stehen.

In der Champagne herrscht der Kleinbesitz vor. Die Rebflächen sind klassifiziert und das System dient gleichzeitig der Preisfestsetzung für das Lesegut im Herbst. Die besten 17 Grand-Cru-Gemeinden bekommen den Höchstpreis von 100%. Die 41 Premiers-Cru-Gemeinden immerhin noch 90-99% und so fällt der Preis, je nach Einstufung der Gemeinde weiter ab. Sowohl der Hektarertrag als auch der potentielle Mindestalkoholgehalt werden Jahr für Jahr und je nach Erntequalität neu festgelegt. Stets festgelegt ist allerdings, dass aus 150 kg Trauben nie mehr als 1hl Most gewonnen werden dürfen. Die rund 100 Champagner-Häuser sind für die Verarbeitung und auch für die Zusammenstellung der Cuvées verantwortlich

  
   

     

Adventskalender 2004

c

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap