HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge          

 

 

  sterne.gif (2157 Byte)

Nikolaus

  sterne.gif (2157 Byte)

Der wohl populärste Heilige ist, da ihn fast jeder kennt, St. Nikolaus.
   
 

Nikolaus soll um das Jahr 270 in der Stadt Patara in Lykien, -in der heutigen Türkei- als Sohn reicher Eltern  geboren worden sein. 
Viele Wohl- und Wundertaten werden ihm zugeschrieben wie zahlreiche Legenden berichten. Ein besonders großes Herz soll er für  Kinder gehabt haben, die er aus großer Not rettete und beschenkte, was wesentlich zu seinem Ruf als großer Kinderfreund und Gabenbringer beitrug.

Die schönste Geschichte die von ihm erzählt wird ist die Jungfrauenlegende, in der Nikolaus als Wohltäter für drei Mädchen aus vornehmer, aber verarmter Familie auftrat. Der Vater, ein verarmter Edelmann kann seine Mädchen nicht standesgemäß verheiraten, keine Mitgift aufbringen und beschließt sie zu verkaufen. Als Nikolaus davon erfährt, möchte er die Familie vor dem Schicksal bewahren und wirft in drei aufeinanderfolgenden Nächten den Töchtern heimlich einen Goldklumpen durch das Fenster. In der dritten Nacht wird er jedoch von dem neugierig gewordenen Vater ertappt, und so wird Nikolaus als Wohltäter und Retter bekannt.

Nikolaus wurde später Bischof von Myra und ein heiliger der byzantinischen Kirche. Nikolaus ist nicht nur Schutzpatron der Kinder und Jungfrauen, sondern auch der Apotheker, Advokaten, Bäcker und Bierbrauer. Auch die Pfandleiher beanspruchen ihn als Schutzheiligen, deren Zunftzeichen drei goldenen Kugeln sind, als Sinnbild für die Goldklumpen.

 

       

Advent 2001

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap