HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

 

Porzellan, Besteck, Gläser

 
 
besteck Porzellan, Besteck, Gläser und Tischwäsche sind die Grundelemente jeder Tischdekoration, die dann durch den Tischdekor ergänzt werden.
   
  
Zu bestimmten festlichen Anlässen soll der Tisch und das Ess-Service auf entsprechende Weise gestaltet werden.
So lassen sich verschiedene Farben kombinieren, Servietten unterschiedlich falten und Kerzen variantenreich verwenden. Serviettenringe lassen sich aus Band, Bast oder schönen Schnüren fertigen und mit einer Blüte, einem Blatt oder einem Zweig dekorieren. Auch die Gläser können mit Zuckerguss und die Tischwäsche mit Perlen geschmückt werden. Das Besteck kann man zusammenbinden oder einwickeln, in Gläser stellen oder auf die Teller legen.
  
  

v+b.
Villeroy&Boch

Ästhetisch und elegant ist ein Geschirr mit fließenden Linien. Schön geformtes Geschirr besticht, unabhängig von Farbe und Muster.
  
    
Unterteller aus Bronze verleihen Tischen nicht nur zur Weihnachtszeit ein Funkeln, aber auch farbiges Glas kann bei jedem Anlass eine passende Variation bieten. So kann man einen durchsichtigen Glasteller auf einen mit Blättern, Stoff, Blüten oder Süßigkeiten dekorierten Unterteller stellen.
Nun, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
 
       
Bestecke sind heute oft wunderschön gestaltet und lassen auf verschiedenste Weise in eine Tafeldekoration integrieren.
Das Besteck lässt sich schmücken, indem es jeweils zwei- oder dreiteilig mit einem extravaganten Band, Bast, Schnur oder Kordel zusammengebunden wird. Auch eine Quaste, eine Blüte oder ein Blatt können mit eingebunden werden. Somit wird ein ebenso eleganter wie spielerischer Effekt erzielt.

mono_a.
Ein vornehmer zeitloser Klassiker
'mono- a'
Peter Raacke

Durch Gläser wird jeder Tischdekoration Glanz verliehen. Man sollte deswegen Formen wählen, die mit dem Hauptservice harmonisieren. Gläser kommen mit einem Minimum an Schmuck aus. Ihre Schönheit lässt  sich mit Quasten, Bänder, Kordeln und Perlen betonen.


glas.gif (4160 Byte)

Ein traditionelles Verfahren ist das Glasieren des Rands mit Eiweiß und Puderzucker, für Tequila ist die Salzglasur eine elegante Lösung. Das Glasierverfahren lässt sich erweitern indem man einfache Motive wie Sterne, Punkte, Streifen usw. mit geschlagenem Eiweiß auf die Glasseite aufträgt und den Zucker darauf streut. Erst mit heißem Wasser und Spülmittel lösen sich die Muster wieder ab. Sie bleiben somit einen ganzen Abend lang auf den Gläsern haften.
Weitere dekorative Möglichkeiten sind in Eiswürfel eingefrorene Blüten, die man in die Gläser geben kann.

 

Adventskalender 2000 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap