HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Brot

Weizenmischbrot

 

Weizenmischbrot

 
Weizenmischbrote gehören mit zu den meist gekauften Brotsorten in Deutschland. Sie sind im Angebot in zahlreichen Varianten zu finden, sie sind besonders mild und haben meistens eine zarte Kruste.
Weizenmischbrote bestehen aus Weizenbackschrot, Weizen- und Roggenmehl, wobei der Anteil des Weizenmehls bzw. Weizenbackschrots bei 50-89% und etwa 70-80%iger Ausmahlung liegt. Je höher er ist, desto milder schmeckt das Brot. Sie werden meist mit Sauerteig hergestellt, der ihnen einen mild-aromatischen Geruch und Geschmack verleiht.

Weizenmischbrote sind so vielfältig, dass sie je nach Mischungsverhältnis im Geschmack als mild-neutrales Weizenbrot im Handel ebenso zu finden sind wie als kräftig-herzhaftes Bauernbrot. Sie werden angeboten als Weizenmisch-Toastbrot, Weizenmischbrot mit Schrotanteilen, Weizen-Roggen-Schrotbrot oder Weizen-Roggen-Vollkornbrot.

Besser bekannt sind Weizenmischbrote unter Namen wie Kasseler Brot, Schwarzwälder Brot oder Bauernstuten. Dank ihres milden Aromas eignen sich die Brote sowohl für süße und fruchtige Brotaufstriche als auch für mild-aromatische Wurst- und Käsesorten.

Den meist industriell gefertigten Mischbroten wird oftmals Sojaeiweißmehl zugesetzt, und die dunkle Farbe wird mit zugesetztem Karamel erreicht.

 

Energie
in kcal
Ballaststoffe
in g
Kohlehydrate
in g
Eiweiß
in g
Fett
in g
206 4,1 41,4 6,4 1,1
 
 

 

Brot

  

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap