HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

Warenkunde
Schaltiere
 
Moules d'Espagne
 
Der Begriff Schaltiere ist zwar nicht korrekt, da zur Gattung der Mollusken auch die Kopffüßer gehören, dennoch hat er sich in der Küchensprache erhalten.  Hier werden vor allem genießbare Muscheln und Schnecken darunter verstanden.

Schaltiere gibt es in einer Vielfalt an unterschiedlichen Größen und Formen. Die verschiedenen Muschelarten mit ihren meist zweiteiligen Schalen, und die Schnecken mit einteiligem Gehäuse, das meist spiralförmig gewunden ist.

Frische Tiere müssen immer lebend eingekauft werden. Das heißt, bei den Muscheln müssen die Schalen fest geschlossen sein und Schnecken sich bei Berührung in ihr Gehäuse zurückziehen. Ihre Frische ist lässt sich an einem angenehmen Geruch nach Meerwasser erkennen. Da aber die Zubereitung von Schnecken sehr aufwändig ist empfiehlt es sich diese den Gastronomen oder der Konserven- und Tiefkühlindustrie zu überlassen.

Zu bemerken ist, dass Schaltiere niemals selbst zum Verzehr gesammelt werden sollen. Die Tiere sind anfällig gegenüber Wasserverschmutzungen und können Vergiftungen sowie andere schwere Krankheiten hervorrufen.

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap