HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Warenkunde/Rindfleisch     

Bindegewebereiches Vorderviertel vom Rind

Vorderviertel

          
Das Vorderviertel umfasst Nacken, vier bis fünf Rippen, die hinter der Schulter liegen, sowie die Schulter und das Vorderbein.
Das Fleisch besteht aus sehr viel Bindegewebe ist weniger zart und nur sparsam marmoriert zeichnet sich aber durch einen vollen Geschmack aus. Das Vorderteil liefert vor allem Teilstücke, die in der Regel für Schmorbraten geeignet sind, aber auch eine gutes Kochfleisch wie den in Österreich beliebten Tafelspitz ergeben. Schulter und Nacken dagegen werden häufig zu Hackfleisch verarbeitet.

Einige Stücke wie die obere Hesse lassen sich auch als Steaks mit Knochen gut in Scheiben schneiden, zudem bietet das Vorderviertel zudem einige fleischige Rippen aus dem Brustkernbereich an.

Der deutsche Schnitt umfasst Nacken, Fehlrippe, Bug, abgedecktes Leiterstück, Brustkern und Vorderhesse.

Rindfleisch

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap