HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Warenkunde/Rindfleisch     

Das Rippenstück besticht durch Qualität

Rippe

          
Von vielen Köchen und Hobbyköchen wird das Rippenstück -das vier bis sieben Rippen umfasst- als besonders feines Bratenfleisch bevorzugt.
Das Fleisch zeichnet sich durch beste Qualität aus. Allerdings sind die hinteren Rippen, die einen größeren mageren Kern enthalten qualitativ etwas hochwertiger als die vorderen Rippen nahe des Nackens, wo der Muskelstrang geteilt ist.

Rippenstücke sollten, damit das Fleisch schön saftig bleibt, möglichst mit den Knochen gegart werden. Sie ergeben vorzügliche Steaks, die in  der französischen Küche unter "entrecôtes" zu finden sind. Sie weiß außerdem  die köstlichsten Zubereitungsmethoden für dieses Fleisch, wenn man beispielsweise nur an ein "entrecôte bordelaise" denkt.

Um das Tranchieren eines Rippenbratens zu erleichtern, sollte beim Einkauf der Rippenknochen am Rippeneinsatz bereits vom Metzger entfernt werden.

Der deutsche Schnitt umfasst Hohe Rippe und Querrippe.

Rindfleisch

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap