HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Salate
Radieschen
radieschen.gif (9632 Byte) Radieschen sind meistens rote Knollen von etwa 2 cm Durchmesser. Es gibt allerdings auch rotweiße und weiße Exemplare. In der Form sind sie rund, oval oder lang. Man unterscheidet sie in Treibhaus-, Früh- und Sommerarten.
 
 

Radieschen haben wie Rettiche auch eine feine Schärfe, die von dem schwefelartigen Senföl aus den Wurzeln herrührt.

Für die Zubereitung müssen die Wurzeln und die Stiele mit den Blättern abgeschnitten und anschließend sorgfältig gewaschen werden. Sie lassen sich nicht nur ausgezeichnet mit anderen Salaten kombinieren, sie harmonieren gut mit pikanten Saucen, sie sind auch ein optischer höchst dekorativer Genuss.

Im Handel werden Radieschen in Bündeln von März bis Oktober angeboten. Beim Einkauf ist darauf zu achten, dass sie sich fest anfühlen, die Blätter grün und nicht welk sind..

Zum Aufbewahren können sie mit den Wurzeln in eine Schüssel mit Wasser gestellt werden. So halten sie sich 2 bis 3 Tage im Kühlschrank frisch.

Salate | Kochschule

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap