HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Salate
Radicchiosalat
radicchio.jpg (4744 Byte) Bei Radicchio handelt es sich um einen reinen Freilandsalat, der primär aus Italien und Frankreich   importiert wird. Er hat die Form eines kleinen Kohlkopfes mit festen purpurfarbenen Blättern und weißen Rippen. Seine Blätter sind erst grün und färben sich in kalten Hersbtnächten purpurfarben.
 
 
 

Für die Zubereitung werden die Blätter entweder in Stücke gezupft oder in feine Streifen geschnitten. Radicchio harmoniert gut mit Zwiebeln, Knoblauch und Thymian, schmeckt aber auch in der Kombination mit Joghurtdressing. Er schmeckt leicht bitter und sollte möglichst, nicht nur wegen seiner leuchtenden Farbe, in Kombination mit anderen Salaten serviert werden.

Im Handel wird Radicchio von November bis Mai als Freilandware angeboten. Beim Einkauf ist darauf zu achten, dass die Köpfe geschlossen sind und die Blätter sich fest anfühlen.

Problemlos hält er sich im Gemüsefach des Kühlschrankes etwa 1 bis 2 Tage frisch.

Salate | Kochschule

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap