HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Salate
Lollo Rosso
lollo.jpg (5138 Byte) Lollo Rosso stammt, wie man an seinem Namen erkennen kann, aus Italien. Er hat dunkelrote, stark gekrauste Blattränder, die zum Strunk hin grün bis hellgrün werden. Lollos sind Pflücksalate, bei denen die Blätter immer wieder nachwachsen, nachdem sie einzeln geerntet worden sind. Er wird sowohl als Kopfsalat oder als Schnittsalat angeboten. Die Blätter der kleinen Büsche sind zarter als die der großen.
 

Für die Zubereitung werden die Blätter von den Stängeln geschnitten oder abgezupft und anschließend gründlich gewaschen. Sie schmecken recht kräftig, leicht bitter und etwas nussig. Lollos lassen sich ausgezeichnet mit anderen Salaten kombinieren, harmonieren gut mit kräftigen Salatsaucen sowie kurz gebratenem Fleisch.

Im Handel wird Lollo Rosso von Mai bis September als Freilandware angeboten. Ganzjährig angeboten kommen er aus den Gewächshäusern Italiens, Frankreichs und den Niederlanden in den Verkauf. Beim Einkauf ist darauf zu achten, dass Kopf und Blätter sich fest anfühlen.

Problemlos lässt er sich im Gemüsefach des Kühlschrankes etwa 3 Tage aufbewahren.

Salate | Kochschule

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap