HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Warenkunde/Krustentiere
Languste
Langusten, die großen hummerähnlichen Krebstiere werden vor allem im Mittelmeer gefangen, kommen aber auch entlang der englischen Küste vor.

Die Languste gehört zur Familie der Krustentiere. In den europäischen Gewässern wird die Languste auch Stachelhummer genannt.

Merkmale

Das Tier verfügt über fünf Beinpaare und über kein daraus entwickeltes Scherenpaar. Dennoch hat es am vordersten Beinpaar ein Werkzeug zum Öfffnen von Muschelschalen. Die Languste zeichnet sich durch eine tiefrote Färbung des Panzers aus mit einer Doppelreihe weißer Flecken auf den Schwanzsegmenten. Sie kann bis zu 3 kg schwer und 50 cm lang werden. Zum Schutz vor Überfischung dürfen in vielen Ländern nur Langusten mit einer bestimmten Mindestgröße beziehungsweise einem Mindestgewicht gefangen werden.

Nährstoffe

100 g enthalten: 99 kcal / 412 kj / 80 g Wasser / 17 g Eiweiße / 1 g Fette / 0,1 mg Cholesterin / 182 mg Natrium / 535 mg Kalium / 68 mg Kalzium / 215 mg Phosphor /  1,3 mg Eisen / 161 µg Fluor / 0,2 mg Vitamin E / 1,9 mg Vitamin C / 3 mg Niacin / 0,2 Vitamin B6.


Geschmack

Langusten werden bezüglich ihres Geschmacks hochgeschätzt und können einem Vergleich mit  Hummer ohne Weiteres bestehen. Sie gehören zu den bestbezahlten Krustentiere, auch wenn sie nur ihr Hinterleibfleisch zu Markte tragen.


Einkauf

Langusten werden in der Regel lebend vermarktet. Die Frische lässt sich erkennen, wenn das hochgehobene Tier heftig mit dem Schwanz schlägt und dabei eventuell noch knarrende Geräusche von sich gibt. Die beste Zeit für Langusten ist von April bis September. Ein Tier von 2000 g liefert in der Regel etwa 600 g Fleisch.


Lagerung

Krustentiere sind von begrenzter Haltbarkeit und sollten bald nach dem Kauf gekocht werden. Lebend feucht gehalten können sie bis zu 12 Stunden aufbewahrt werden.

Anmerkung

Der kräftige Schwanz muss bei der lebenden wie auch bei der gekochten Languste gekrümmt sein. Eine Languste mit gestrecktem Schwanz ist verendet, sie darf auf keinen Fall gekocht und überhaupt nicht verzehrt werden.

Zubereitung

Langusten gelten weltweit als Delikatesse. Sie schmecken köstlich frisch gekocht oder gegrillt mit kalten oder warmen Saucen. Sie erfreuen sich als Schmorgericht großer Beliebtheit und sind auch kalt als Bestandteil von feinen Salaten zu finden.

Bekannte Gerichte sind:

Zur Information:

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap