HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Brot

Knäckebrot

 

knaeckebrot.jpg (25162 Byte)

 
 

Knäckebrot ist in der Regel -vor allem im namengebenden Skandinavien- die Basis für das Smørrebrød. Das flache knusprige Brot  besteht hauptsächlich aus Roggenschrot und feingemahlenem Roggen- und Weizenmehl. Es wird in Fladen äußerst kurz sowie sehr heiß gebacken und anschließend getrocknet. Die Dauerbackware mit weniger als 10% Wassergehalt, zeichnet sich durch ihre charakteristischen Vertiefungen auf einer der beiden Brotseiten aus. Dank des geringen Wassergehalt lässt sich Knäckebrot nicht nur gut auf Vorrat backen, bei trockener Aufbewahrung kann es auch sehr lange gelagert werden.

 

Das heute überwiegend industriell hergestellte Brot ist gegenüber Weißmehlbrot reicher an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen. Aufgrund der kurzen Backzeit bleiben die wichtigen Nährstoffe weitestgehend erhalten. Vollkorn-Knäckebrot enthält darüber hinaus Kalium, Eisen, Vitamin B2 und Vitamin B6. Außerdem ist es besonders reich an Natrium, Phosphor, Kalzium, Magnesium und den Vitaminen B1 und E. Allen diesen Stoffen werden zusammen mit den Ballaststoffen zahlreiche gesundheits- und leistungsfördernde Effekte zugeschrieben.  

 

Energie
in kcal
Ballaststoffe
in g
Kohlenhydrate
in g
Eiweiß
in g
Fett
in g
318 14 66 10 1,4
 
 

 

Brot

  

 

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap