HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

Warenkunde
Kaviarsorten
Kaviar Im Handel wird Kaviar in Dosen oder Gläsern angeboten. Aber auch in diesen Behältern ist er nur begrenzt haltbar. Beim Kauf ist unbedingt auf das Verfallsdatum achten.

Da verschiedene Störarten existieren, gibt es auch unterschiedliche Kaviarsorten:

Beluga-Kaviar
kaviar_beluga2.jpg (7660 Byte)

stammt vom Hausen, einem Riesenstör. Er ist der begehrteste, feinste und teuerste unter den Kaviarsorten.
Er hat einen fein-sahnigen Geschmack und seine Schale ist sehr zart. Das Korn ist mit einem Durchmesser von 3,5 mm sehr groß und in seiner Farbe dunkel-stahlgrau bis silbergrau. Handelsbezeichnung 0=hellgrau, 00=mittelgrau, 000=dunkelgrau
Dieser Kaviar wird generell in innen beschichteten Dosen mit einem blauen Deckel geliefert.

Astrachan-Kaviar

Die feinste Sorte ist der russische Astrachan-Kaviar, der als Malossol im Handel verkauft wird.

Ossietra-Kaviar

Das gold- bis dunkelbraune Korn ist deutlich kleiner als der Belugakavier, dafür aber auch hartschaliger und unempfindlicher. Im Geschmack ist er fein-nussig und sein spezielles Aroma lässt sich mit keiner anderen Sorte vergleichen. Die Farbpalette des Osiestra-Kaviar reicht von goldbraun bis dunkelbraun. Je älter der Fisch ist, um so heller wird der Rogen.
Ein vorzüglicher Kaviar, der generell in Dosen mit gelbem Deckel angeboten wird.

Schipp-Kaviar

mit einem mittelgroßen Korn und von drittbester Qualität


Sevruga-Kaviar
kaviar_sevruga2.jpg (7222 Byte)

Dieser Kaviar zeichnet sich durch ein kräftiges und würziges Aroma aus. Die mittel- bis stahlgrauen Eier sind dünnschalig und sehr zart, wodurch sie auch empfindlich sind. Der sehr beliebte Sevruga-Kaviar wird generell in Dosen mit rotem Deckel geliefert.

Malossol-Kaviar

Mallosol ist die Bezeichnung für Kaviar mit wenig Salz (2,8 %). Molossol-Kaviar gilt als besonders delikat. Aber er ist nur begrenzt haltbar.

Imperial-Kaviar

auch Schah-Kaviar genannt, ist der Rogen der sehr seltenen Winterstöre. Er zählt zu den teuersten Sorten

Beluga-Malossol-Kaviar

Der teuerste ist Beluga-Malossol-Kaviar, er ist unübertreffbar..
Malossol ist keine Sortenbezeichnung, sondern bedeutet "wenig gesalzen".

White sturgeon caviar

Er stammt aus den Auquafarmen Kaliforniens

Presskaviar

Er wird aus Resten wie zu kleinen, geplatzten oder schon reifen Eier zusammengepresst.  Er ist stark gesalzen, aber der preiswerteste "echte" Kaviar.

Schip-Kaviar

Gilt als 2. Qualität-Kaviar. Der Fisch liefert  mittelgrosse Körner.

Kaviar | Kaviarersatz | Kaviar richtig genießen

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap