HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Brot

Industriell hergestelltes Brot

 

Industriell hergestelltes Brot

 
In der Regel enthält das industriell hergestellte Brot Konservierungsstoffe, Emulgatoren, Geschmacksverstärker sowie Streckmittel. Darüber hinaus ist bei diesen Broten der Salzgehalt verhältnismäßig hoch, da das Salz verhindern soll, dass die Hefepilze sich allzu rasch vermehren.
Die Fertigmischungen lassen dank ausgeklügelter Chemie selbst Sauerteigbrote und Vollkornkompositionen mehr oder weniger gelingen. Eine satte, braun gefärbte Kruste wird durch Malz erreicht und simuliert Wohlbefinden sowie Vollwertigkeit.

Gerne verschwiegen wird, dass Mais oder Soja in den Fertigbackmitteln zu finden sind. Auch Lecithin auf Sojabasis wird gerne als Emulgator dem Mehl beigemischt, um Teigstabilität, Krumenstruktur und Porung zu verbessern.

Im Handel sind die Brote auch mit modischen, Gesundheit suggerienden Namen wie Wellness, Spa oder Fitness im Angebot, ihre Grundteige sind aber in der Regel identisch.

Inzwischen gibt es allerdings eine Menge von Biobäckern die Brot anbieten, das weitgehend frei von diesen Zusatzstoffen ist.

 

Brot

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap