HomeHome
KüchenplanungVorratshaltung
Gewichte und Mengen
Warenkunde
Kochtechnik
Kochschule
Küchentipps
Kochen
Rezepte
Uromas Rezepte
GetränkerezepteGetränkeDer gedeckte TischEinladungenKnigge

 

 

 

 

 

 

Warenkunde/Öle
Geschichtliches
 
"Olivenbaum" Copyright Dr. NT Schon seit Alters her ist die Wichtigkeit der Ölsaaten bekannt. Samen wie Sesam, Sonnenblumenkerne oder Mohn hatten den Vorteil, dass sie das Anlegen von Vorräten ermöglichten.
 
Durch das Trocknen in der freien Natur waren sie -ohne das Wissen, um die Haltbarmachung von Lebensmitteln- länger lagerbar als Früchte, Wurzeln, Fisch und Fleisch. Auf sie konnte immer zurückgegriffen werden, wenn die Nahrung knapp wurde.

Im alten Rom waren Öl und Oliven eines der täglichen Nahrungsmittel der Armen und Reichen. Die Römer betrieben den Anbau im gesamten Mittelmeerraum einschließlich Spanien. Während die Griechen die Expansion des Olivenbaumes primär in den Küstengebieten Kleinasiens vornahmen. Bekannt ist auch, dass zur Zeit der Pharaonen die Ägypter neben Oliven- und Nussöl auch Sesamöl verwendet haben. Denn Sesam gehört mit zu den ältesten Kulturpflanzen.

Die Ölpressung betreibt die Menschheit bereits seit Jahrtausenden. Schon in der griechischen Antike wurde Olivenöl auf Kreta hergestellt, das auch ein bedeutendes Zentrum für den Olivenölhandel war. Hier wurden zur Ölpressung insbesondere Hebelpressen und Stampfmühlen benutzt.

In der Renaissance beschäftigte sich der berühmte Künstler Leonardo da Vinci unter anderem mit der Weiterentwicklung von handwerklichem Gerät, so dass die ersten Ölpressen auf seine Erfindung zurückgehen. Zum Betreiben dieser Pressen wurden damals Pferde, Ochsen, Esel und sogar Hunde eingesetzt. Die Tiere bewegten die schweren Eisen- oder Steinräder, mit denen die Ölsaat zerkleinert wurden. Aus diesem zermahlenen Saatgut wurde anschließend mit Schraubenpressen das Öl herausgepresst.

Weitere wichtige Erfindungen für die Ölmühlenindustrie waren Wasserräder, Wasserturbinen, Hebelantriebe und Windräder. Aber erst die Erfindung der Dampfmaschine und der hydraulischen Presse ließen es zu, dass die Ölgewinnung in größerem Maß voran getrieben wurde.

 

Öle

  

 

 

Atelierline | Kochatelier | Wohnatelier | Dekoatelier | Gartenatelier | Hobbyatelier | Putzatelier | Witzatelier

  Impressum | Werbung | Sitemap